Für Prinzessin Charlotte heißt es jetzt: Schulbank drücken!

© REUTERS/POOL

Stars
08/30/2019

William und Kate begleiten Prinzessin Charlotte zur Einschulung

In wenigen Tagen wird die kleine Charlotte eingeschult und endlich kann auch Herzogin Kate mit dabei sein.

Am 5. September ist es soweit: Prinzessin Charlotte (4) wird eingeschult. Ihre Eltern Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) lassen sich das natürlich nicht entgehen und bringen sie und Bruder George (6) zum ersten Schultag an der Thomas Battersea Schule, bestätigte der Palast. Nur der kleine Louis (1) wird nicht mit von der Familien-Partie sein.

Für Royal-Fans bedeutet das auch: Es gibt neue Fotos! Bei Georges Einschulung vor zwei Jahren durfte zumindest ein kleines Presseteam die Ankunft des Prinzen aufnehmen. Begleitet wurde er damals allerdings nur von Papa William, da die schwangere Kate aufgrund ihrer schweren Morgenübelkeit das Bett hüten musste. Umso mehr sollte sich die Herzogin nun auf die Einschulung ihrer Tochter freuen dürfen.

Mitschülerin von George

Charlotte wird demnach auf die gleiche Schule wie ihr großer Bruder gehen. Die Battersea zählt etwa 550 Schülerinnen und Schüler im Alter von 4 bis 13 Jahren. Oberstes Gebot dort: "Ein Kind sein". Heißt es zumindest auf der Website.

Ein Semester kostet schlägt mit 6.000 Pfund (ca. 6.900 Euro) zu Buche. Neben klassischem Unterricht bietet die Einrichtung Stunden in Kunst, Ballett, Theater, Französisch, Musik und Sport an, die alle von Experten ihres Fachs gehalten werden. Prinz Georges liebstes Hobby ist bekanntermaßen der Ballettunterricht.

Des Weiteren sollen zentrale Werte wie "Güte, Höflichkeit, Selbstvertrauen, Demut und lernen zu geben, nicht zu nehmen" vermittelt werden. Klingt nach der perfekten Erziehung für kleine Prinzen und Prinzessinnen.