Rolando Villazon feierte mit den Rote Nasen Clowndoctors das 20. Jubiläum im Wiener Volkstheater

© KURIER/Rainer Eckharter

Rote-Nasen-Gala
12/02/2014

"Wer ist hier der Clown?"

Wie Rolando Villazón und Angelika Kirchschlager für sehr gute Lacher sorgten.

von Nina Ellend

Mit 18 Jahren habe ich einst meine Karriere als Clown begonnen. Wenn ich die Gelegenheit habe, trete ich heute noch gerne als ,Dr. Rollo’ auf", sagte Opernsänger Rolando Villazón bei der Jubiläumsgala der "Roten Nasen-Clowndoctors" (mit einem Spendenerlös von 80.000 Euro!) im Wiener Volkstheater. Vor 20 Jahren setzte sich die Organisation mit einer Handvoll Clowns das Ziel, "ein Kinderlächeln auf das Gesicht von kranken Kindern" zu zaubern.

Heute besuchen 330 Clowns regelmäßig 400 Institutionen – inzwischen auch Altersheime und Flüchtlingslager. "Jeder von uns hat einen Clown und Philosophen in sich. Es ist ganz wichtig, auf ihn zu hören, weil ein Clown ist Freiheit. Er lädt uns dazu ein, neue Wege zu finden und bessere Regeln im Umgang mit den Menschen zu finden", so Villazón, der als quirliger Humor-Botschafter der Roten Nasen in einer einzigartigen Rolle auf der Bühne glänzte: Verkleidet als "Clown-Torero" sang der mexikanische Opernstar "Granada", das Publikum stimmte auf Zuruf "Olé" an.
"Es war großartig!", waren sich die Künstler –Maya Hakvoort,Nicole Beutler,Florian Teichtmeisteroder die Bestseller-AutorinBarbara Pachl-Eberhart– einig, die den Roten Nasen mit Auftritten gratulierten. "Ich wäre wahrscheinlich ein guter Clown, aber nicht in diesem Umfeld", sagteMaria Happel. "Ich würde es nicht schaffen, in Krankenhäusern aufzutreten. Ich bewundere Menschen, die das können."Angelika Kirchschlager, die mit Happel &Ulrike Beimpoldauftrat, entdeckte bei der Gala zufällig ihr Talent: "Ich bin hinter der Bühne gestolpert und fiel durch die falsche Tür. Da sagte einer: ,Hallo, wer ist hier der Clown?’"
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.