Stars
03.09.2018

Wenn Hollywood auf Wien trifft

Was die Hollywoodstars Ben Wishaw, William Shockley und Don Johnson mit Österreich zu tun haben

Man könnte meinen, dass in den vergangenen Tagen „Hollywood“ in Österreich zu Besuch war. Zuerst tauchte der Charakterdarsteller aus „Das Parfum“, Ben Wishaw, bei einem Konzert der österreichischen Sopranistin Bettina Schweiger in Schönbrunn auf. „Es war eine ziemlich große Überraschung und er hat das Konzert genossen“, so Schweiger. Ihn dürfte wohl der Duft von Wien angezogen haben – und natürlich sein neuer Film „Little Joe“, der in Wien, Krems und Liverpool gedreht wird.

Schwieriger zu erkennen war da schon William Shockley aus der 1990er-Serie „Dr. Quinn – Ärztin aus Leidenschaft“. Denn die langen Haare sind ab. Doch wirkliche Fans hätten ihn wohl trotzdem erkannt – solch ein Gesicht vergisst man ja nicht so leicht.

Während seines Aufenthaltes in der Hauptstadt veranstaltete er einen regelrechten Posting-Marathon auf seinem Instagram-Profil. Er besuchte die Wiener Staatsoper, das Kunsthistorische Museum und das Haus der Musik.

Bei seiner Abreise streute er Wien im Netz noch einmal Rosen: „Auf Wiedersehen, Wien. Du bist eine herrliche Stadt.“

Aber auch Österreicher verirren sich nach Kalifornien und treffen dort wiederum auf Hollywoodstars: Fotograf Manfred Baumann lichtete den US-Schauspieler Don Johnson in dessen Villa ab und wurde von ihm sogleich zum Mittagessen eingeladen. Und Johnson spricht sogar ein paar Worte Deutsch, weil er einen Schäferhund aus Deutschland hat, der nur auf deutsche Befehle hört.