River Phoenix starb im Alter von 23 Jahren an einer Drogenüberdosis.

© pps.at

Stars
06/07/2019

Welchen Anteil River Phoenix' Kindheit an dessen frühen Tod hatte

Im Alter von 23 Jahren starb der Schauspieler an einer Drogenüberdosis. Welche Rolle sein Aufwachsen dabei spielte.

Bevor River Phoenix zum Kinderstar wurde, verbrachte er mehrere Jahre in einer religiösen Sekte. Wie ein Freund des früh verstorbenen Schauspielers gegenüber dem Magazin People erzählte, soll Phoenix dabei ein Trauma davongetragen haben, das ihn ein Leben lang begleitete.

Freund über Phoenix' Familie: "Sie waren auf der Suche"

Die Eltern des Kinderstars, John und Arlyn Phoenix, traten der Sekte "Kinder Gottes" in den 1970ern bei. Damals war River drei Jahre alt. Die Familie blieb etwa sechs Jahre Teil der Gruppierung. "Sie wollten ihren Kindern ein gutes Leben bieten, dass nicht das typische Leben 'innerhalb des weißen Gartenzauns' war", erzählte der mit Phoenix befreundete Joshua Greenbaum gegenüber People. "Sie waren offensichtlich auf der Suche", so Greenbaum.

Um Geld für die Sekte einzutreiben, reiste die Familie viel und machte auf der Straße Musik. Sie zogen ständig um, bis sie in Kalifornien landeten, wo die Eltern für ihre fünf Kinder (River, Joaquin, Rain, Summer und Liberty) eine Karriere in der Entertainmentindustrie starten wollten.

River erlangte 1986 mit seiner Rolle im Film "Stand by Me" erstmals Anerkennung in der Öffentlichkeit. Zwei Jahre später spielte er in "Running on Empty" mit - der Film brachte Phoenix, der in insgesamt 24 Streifen mitspielte, seine erste und einzige Oscar-Nominierung ein.

River Phoenix über sexuellen Missbrauch: "Ich habe es verdrängt"

Als River Phoenix zum Star wurde, sprach er selten über seine Zeit bei der "Kinder Gottes"-Sekte. 1991 erzählte er im Interview dem Magazin Details, dass er seine Jungfräulichkeit im Alter von nur vier Jahren verloren habe. Weiter äußerte er sich dazu nicht. "Ich habe es verdrängt", so der Schauspieler.

Am 31. Oktober 1993 starb der damals 23-jährige Phoenix an einer Drogenüberdosis.

Menschen aus dem Umfeld des Schauspielers vermuten, dass dessen Kindheit in der Sekte einen Anteil an seinem frühzeitigen Tod hatte. "Es war keine gesunde Situation", erinnert sich Greenbaum. "Du kannst nicht in so einem jungen Alter so ein Trauma durchleben und nicht für den Rest deines Lebens davon beeinträchtigt sein."