Stars
26.12.2011

Weihnachtsfrieden bei den Schwarzeneggers

25 Jahre Ehe schmeißt man doch nicht so leicht weg. Maria Shriver überlegt, ob sie die Scheidung wirklich will.

Und sie lieben einander doch. Maria Shriver bespricht sich angeblich mit ihren engsten Freunden, ob es wirklich richtig wäre, sich von Arnie scheiden zu lassen. Laut dem meistens sehr gut informierten Nachrichtenportal tmz.com ist sie sich nicht mehr sicher, ob sie die Scheidung will. Arnold Schwarzenegger hat sich in den letzten Monaten extrem liebevoll um seine Frau und die vier gemeinsamen Kinder bemüht. Er buhlt um sie und will sie unter keinen Umständen verlieren. Maria Shriver wurde mit Geschenken überhäuft. Sie hat bereits ein neues Haus in Brentwood in Kalifornien gekauft, das sie mit seiner finanziellen Hilfe liebevoll renovieren lässt.  Die Zeit heilt anscheinend wirklich alte Wunden. Die bereits 15 Jahre zurückliegende Affäre mit seiner Hausangestellten, die zur gleichen Zeit wie Maria einen Sohn auf die Welt brachte, hat die Kennedy-Nichte auch rein optisch gut bewältigt. Nach Bekanntwerden der Trennung im Frühjahr war Shriver beängstigend dünn. Sie sah krank und gebrochen aus und zog sich von der Öffentlichkeit komplett zurück. Seit dem Sommer geht es wieder bergauf und vor Weihnachten erschien die 55-Jährige bestens aussehend und gut gelaunt bei Veranstaltungen. 25 Jahre haben die beiden zusammengelebt, in einer Ehe der größtmöglichen Gegensätze, in der jeder sein eigenes Leben führte. Die amerikanische Prinzessin aus einer der mächtigsten politischen Familien des Landes mit den allerbesten Beziehungen und der österreichische Aufsteiger, der eine atemberaubende Karriere hinlegte. Genau das schien ihr Erfolgsrezept. Eine der großen Belastungen für die Ehe war Schwarzeneggers Wunsch, Gouverneur von Kalifornien zu werden. Shriver gab dafür ihre Karriere als TV-Journalistin auf. Und verließ ihn erst nach dem Ende seiner Amtszeit.

Weiterführende Links