© Screenshot Instagram/fraukeludowig_official

Stars
07/28/2020

Wegen "gruseliger" Füße verspottet: Nun schießt Ludowig gegen ihre Hater

Eigentlich wollte die Moderatorin nur ein Badeanzug-Foto auf Instagram teilen. Doch Fans machten sich über ihre Füße lustig.

von Elisabeth Spitzer

Ein Instagramfoto von Frauke Ludowig hatte am Wochenende für Diskussionen im Netz gesorgt. Mit einem Drink in der Hand hatte die Moderatorin in einem roten Badeanzug auf der Terrasse sitzend Grüße an ihre Fans verschickt. Doch die hatten nichts Besseres zu tun, als über Ludowigs Füße zu diskutieren. 

Ludowig setzt sich gegen Fuß-Hater zur Wehr

Ein Nutzer mutmaßte sogar, Ludowig hätte ihre Beine mit Photoshop verlängert, wodurch auch die Zehen der Moderatorin länger gemacht worden wären. Viele andere Kommentare, mit denen sich die 56-Jährige konfrontiert sah, waren jedoch unter der Gürtellinie. "Gruselig" seien ihre Füße, lautete nur eine der kränkenden Beleidigungen.

Den Body-Shamern nahm die gewitzte Moderatorin aber sogleich selbst den Wind aus den Segeln - in dem sie in die Offensive ging. Ludowig veröffentlichte ein weiteres Foto, auf dem sie ihre Zehen stolz präsentiert. Dazu postetete sie einen Text, der an ihre Hater gerichtet ist.

"Du solltest dich schämen für deine krüppeligen Füße"... schreibt eine Frau, die sich in ihrem Profilbild mit ihrem kleinen Enkel zeigt. "Deine Füße sehen gruselig aus", bemerkt eine andere. Selber zeigt sie sich nicht. "Deine Füße sind wirklich eckelig" (sic!)... Der Nächste. Dass ekelig nicht mit ck geschrieben wird, nun gut! Seit ich am Freitag einen Urlaubs-Schnappschuss gepostet habe, auf dem aufgrund des Blickwinkels der rechte Fuß vielleicht etwas lustig geformt wirkt, ist tatsächlich eine "Diskussion" über meine Füße losgegangen", schreibt Ludowig.

"Die, die mich seit vielen Jahren durch mein schönes Leben tragen. Gesund sind. Vielleicht sind es nicht die schönsten. Aber sie gehören zu mir und ich liebe sie, ohne wenn und aber!"

Ihren Hatern richtete Ludowig aus: "Und seid nicht so fies und schlimm und bösartig mit Mitmenschen! Das ist KRANK! Nichts anderes!"

Sie ließ aber auch die netten Kommentare nicht unerwähnt, die ihr "wahnsinnig viel Zuspruch" gaben.