© APA/dpa/Tobias Hase

Stars
11/27/2019

Was für Barbara Schöneberger der "Sinn des Lebens" ist

Die Karriere sei nicht alles, was zählt, meint die Moderatorin.

Die Fernsehmoderatorin und zweifache Mutter Barbara Schöneberger bereut, dass sie nicht mehr Kinder bekommen hat. "Mit meinem Job, das ist alles großartig, aber der Sinn meines Lebens sind Kinder", sagte die 45-Jährige der Illustrierten "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Wenn ich früher angefangen hätte, hätte ich auf jeden Fall noch mehr Kinder gekriegt."

Aufgrund ihres Alters habe sie das Schicksal nicht noch einmal herausfordern wollen, sagte Schöneberger. Weiters sagte die mit ihrem Mann und den zwei Kindern zusammen lebende Moderatorin, sie glaube nicht, dass es die große Liebe nur einmal im Leben gebe. "Man kann viele Menschen lieben, aber es gibt nicht viele, mit denen man sein Leben verbringen möchte", sagte Schöneberger. "Das passiert nicht allzu häufig - wenn man so jemanden trifft, sollte man sein Glück festhalten."

Zuletzt hatte Schöneberger auf sich aufmerksam gemacht, als sie äußerte, dass sie Make-up für Männer lächerlich fände. Dafür erntete sie einen Shitstorm, auch "Queen of Drags"-Jurorin Heidi Klum hielt mit Kritik dazu nicht hinterm Berg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.