Die Prinzessinnen Eugenie und Beatrice sind sehr unterschiedlich.

© REUTERS/Toby Melville

Stars
10/13/2019

Warum Prinzessin Beatrices Hochzeit ganz anders wird als Eugenies

Es steht wieder eine "Royal Wedding" ins Haus.

Die Prinzessinnen Eugenie und Beatrice stehen sich als Schwestern zwar sehr nah, könnten aber in manchen Belangen unterschiedlicher nicht sein. Das wird sich auch in ihren royalen Hochzeiten wiederspiegeln, behauptet eine Vertraute der frisch verlobten Beatrice.

Beatrice, die ältere der beiden Töchter von Prinz Andrew und seiner Ex-Frau Sarah "Fergie" Ferguson, gab ihre Verlobung Ende September bekannt. Das königliche Großereignis, das auf eine solch freudige Nachricht zu folgen hat, soll 2020 stattfinden.

"Prunksüchtige" Eugenie

Ihre Schwester Eugenie gab ihrem Mann und vormals langjährigem Freund Jack Brooksbank erst im Oktober 2018 das Ja-Wort. Pompös, glamourös und mit vielen hochkarätigen Gästen wurde auf Schloss Windsor geheiratet, just wie Prinz Harry und Herzogin Meghan es im Mai des gleichen Jahres getan hatten.

Edel: Supermodel Naomi Campbell.

Auch sie zählt zu den Freunden des Brautpaares: Hollywoodstar Demi Moore.

Der britische Sänger Robbie Williams und seine Ehefrau, Ayda Field.

Sie waren auch schon zu Prinz Harrys Hochzeit mit Meghan Markle geladen: Popstar James Blunt und seine Frau Sofia Wellesey.

Das britische Model Pixie Geldof und ihr Mann, Schlagzeuger George Barnett waren unter den ersten Gästen, die sich in der St. George's Chapel einfanden.

Links: Prinz Harrys Ex-Freundin Chelsy Davy im marineblauen Look...

...und bester Laune.

Ebenfalls mit von der Partie: Harrys Model-Exfreundin Cressida Bonas.

Sängerin Ellie Goulding - auch ihr wurde einst ein Gspusi mit Prinz Harry nachgesagt.

US-Schauspielerin Liv Tyler im marineblauen Look.

Model Cara Delevingne kam im Smoking.

Auch ihre Schwester, Model Poppy Delevingne, mischte sich unters Volk.

Auch sie trudelten schon früh ein: Der britische Schauspieler Julian Fellowes und seine Frau, Emma Joy Kitchener.

Der britische Komiker Jimmy Carr mit seiner Freundin, Karoline Coping.

Ganz in Grün: Die Mutter der Braut, Sarah Ferguson.

Sie reiste mit ihrer Tochter, Prinzessin Eugenies Schwester Beatrice an...

...und posierte vor der Trauung noch schnell für ihre Fans.

Herzogin Kate und Prinz William hatten wie auch die übrigen Gäste bei ihrer Ankunft vor der Kirche mit starkem Wind zu kämpfen.

Für Kate war es der dritte offizielle Auftritt nach dem Ende ihrer Babypause Anfang Oktober.

Die hochschwangere Pippa Middleton und ihr Mann, Millionär James Matthews.

Herzogin Meghan.

Supermodel Kate Moss mit ihrer Tochter, Lila Grace Moss Hack.

Last but not least: Königin Elizabeth II. traf als letzte in der Kirche ein.

Royal-Experten wie Jan Moir hatten der Queen-Enkelin damals vorgeworfen, prunksüchtig zu sein und sich über die Maßen zu inszenieren. Die gesamte Hochzeit sei viel zu extravagent dafür gewesen, dass sie in der Königsfamilie nicht unbedingt ein großer Star sei. Tatsächlich übernehmen Eugenie und Beatrice nicht mal royale Aufgaben, sie gehen beide zivilen Berufen nach.

... und bescheidene Beatrice?

Zu einer solchen Kritik wird es bei Beatrices Hochzeit mit ihrem Verlobten Edoardo Mapelli Mozzi aber wohl nicht kommen, ist sich eine Freundin gegenüber People sicher. "Sie hat in der Vergangenheit darüber gesprochen, es kleiner zu halten", erzählt sie im Interview und ergänzt, dass die Zeremonie bereits im Frühling stattfinden könnte.

Warum aber sollte sich Beatrice nicht den gleichen Luxus gönnen, wie ihre kleine Schwester? "[Die beiden] sind sehr eng miteinander, aber sie sind sehr verschieden", so die Quelle weiter. "Beatrice ist viel ernster und Eugenie ist sehr extrovertiert, sprudelnd und lustig." Beatrice sei die vornehm-reservierte und royal-diskrete der beiden Prinzessinen. Das sei ein Grund dafür, dass die Hochzeit wahrscheinlich nicht so extravagant ausgelegt werde, wie die im Oktober 2018. Schließlich ist und soll eine Hochzeit immer auch ein Spiegel des Paares, bzw. (seien wir ehrlich) der Braut sein. Die "zurückhaltende, höfliche und ruhige" Beatrice, wie die Insiderin verrrät, würde sich ein solches Event sicher nicht wünschen.