© APA/AFP/TOLGA AKMEN

Stars
08/02/2021

Warum Lilibet Diana womöglich nie eine Beziehung zu ihrer Familie haben wird

Derzeit ist unklar, ob sich die britischen Prinzenbrüder William und Harry inzwischen zumindest teilweise ausgesprochen haben.

Verkündung der Verlobung mit Queen-Enkel Prinz Harry am 27. November 2017, Hochzeit am 19. Mai 2018, Geburt von Söhnchen Archie am 6. Mai 2019 - und Auszug aus dem Palast im Jänner 2020: Herzogin Meghans kurze Zeit in der Royal Family war turbulent. Schon früh begeisterte die dynamische junge Frau die Royals-Fans mit ihrem selbstbewussten, frischen Auftreten. Gemeinsam mit Harrys Bruder Prinz William und dessen Frau Herzogin Kate wurde das Paar in der Öffentlichkeit als "Fab Four" gefeiert, als fantastische Vier. Auf dem Quartett ruhten die Hoffnungen für eine Modernisierung des Königshauses. Doch mittlerweile könnte der Graben kaum tiefer sein.

Die Ex-Schauspielerin ("Suits") wohnt bereits seit einiger Zeit mit Harry (36) und den Kindern Archie (2) und Baby Lilibet Diana weit weg von Windsor, in Kalifornien. Wann die kleine Lili Uroma Queen Elizabeth, Opa Charles und Onkel William persönlich kennenlernen wird, ist weiterhin unklar.

Lilibet wächst abseits von Harrys Familie auf

Harrys Fehde mit seinem Bruder Prinz William geht weit zurück. Die beiden sollen seit den frühen Tagen von Harrys Beziehung zu Meghan auseinanderdriften. Der britische Beziehungsexperte Neil Wilkie glaubt, dass sich der brüderliche Streit noch auf die jüngsten Generationen der Royals auswirken könnte. Gegenüber Express.co.uk gab er an, dass es die Leben ihrer Kinder beeinträchtigen könnte, wenn William und Harry keinen Weg finden, sich zu versöhnen. Er betonte, dass es für Lili ein "großer Verlust" sei, möglicherweise keine Beziehung zu ihrer Familie aufbauen zu können. "Je länger es dauert, desto schwieriger wird es, die Sache zu lösen, weil die Positionen verhärtet und die ursprünglichen Ursachen des Bruchs vergessen werden."

Eine Versöhnung zwischen Windsor und Kalifornien ist nach wie vor möglich, die Queen selbst soll daran interessiert sein. Angeblich will sie Harry und Meghan zu ihrem Platin-Jubiläum 2022 einladen, dann sitzt sie seit 70 Jahren auf dem Thron. Fraglich ist nur, ob Störfeuer bis dahin ausbleiben. Neue Aufregung ist aber bereits in Sicht: Harry hat für 2022 seine Memoiren angekündigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.