Stars
11.12.2017

Waldbrand: Welche Stars ihre Villen verlassen müssen

Ellen DeGeneres darf ihr Haus nicht mehr betreten. Auch die Villen anderer Stars sind durch Waldbrände akut gefährdet.

Star-Talkerin Ellen DeGeneres gehört zu den Kaliforniern, deren Häuser von den gewaltigen Flächenbränden in dem US-Bundesstaat bedroht werden. "Unser Haus droht in Flammen aufzugehen", twitterte sie am Sonntag (Ortszeit). Sie habe bereits ihre Haustiere in Sicherheit bringen müssen. "Ich bete für alle in unserer Gemeinde und bin den unglaublichen Feuerwehrleuten dankbar."

DeGeneres und ihre Ehefrau Portia de Rossi hatten die luxuriöse Villa direkt am Pazifikstrand erst im Oktober gekauft. Für das etwa 4.500 Quadratmeter große Grundstück mit Villa, Gästehaus und Tennisplatz bezahlten sie laut US-Medienberichten 18,6 Millionen US-Dollar.

Hilton, Garner und Paltrow betroffen

Mehr als 180 Häuser wurden von den Bränden bereits zerstört. Auch Paris Hilton musste ihre Villa verlassen. "Danke an all die Feuerwehrleute, die ihre Leben riskieren, um unsere zu retten. Ihr seid wahre Helden!", erklärte Hilton auf Instagram und zeigte dabei ein Video von den verheerenden Waldbränden.

https://twitter.com/ParisHilton/status/938482971908198400?ref_src=twsrc%5Etfw
Paris Hilton (@ParisHilton

Außerdem sind auch die Häuser von Jennifer Aniston, Gwyneth Paltrow, Jennifer Garner, Jennifer Lopez und Tesla-Boss Elson Musk akut bedroht, da sich das Feuer auch über andere Gebiete in Los Angeles ausbreitet.

Sänger Lionel Richie hat ein Konzert abgesagt, um seiner Familie bei der Evakuierung seines Hauses zu helfen.