Judi Dench

© REUTERS/DYLAN MARTINEZ

Stars
05/05/2020

Vogue-Model: Was Sie garantiert noch nicht über Judi Dench wussten

Mit 85 ziert die Schauspielerin das Titelblatt der "Vogue" und verriet einige private Details aus ihrem Leben.

von Lisa Trompisch

Zehn Bafta-Awards, zwei Goldes Globes, ein Oscar – und jetzt auch ihr erstes Vogue-Cover. Die Schauspielerin Judi Dench ziert nämlich die Juni-Ausgabe der britischen Ausgabe der Modezeitschrift, noch dazu rekordverdächtig, denn sie ist mit ihren 85 Jahren die älteste Frau auf diesem Titelblatt.

Das Shooting hat ihr sehr viel bedeutet, ihre Tochter Finty Williams (47) meinte sogar augenzwinkernd, sie hätte sich danach wie Popstar Beyoncé gefühlt.

Auch wenn der berühmten Britin ("James Bond", "Cats", "Shakespeare in Love") nicht mehr alles so leicht fällt, die Sehkraft schon sehr nachlässt, sie leidet nämlich an einer Makuladegeneration, sie nicht mehr Autofahren kann (was sie übrigens schrecklich findet, denn sie ist nicht gerne von anderen Menschen abhängig), denkt die Mimin noch lange nicht an den Ruhestand.

Sie ist so gut vernetzt, dass sie jedes Jahr mehr als 400 Weihnachtsgeschenke verschickt. Sie ist mit allen großen Namen auf Du und Du, von Prinz Charles (71), über Camilla, die Herzogin von Cornwall (72), bis hin zu Popstar Taylor Swift (30).

Durch ihren Enkel Sam Williams, mit dem sie auch gerne das eine oder andere TikTok-Video dreht, hat Dench auch neue Leidenschaften entwickelt – für Fußball und die Musik von Ed Sheeran (29), wie sie im Vogue-Interview verriet.

Sie hat schon mit Lethal Bizzle (35) gerappt und sich mit 81 ihr erstes Tattoo stechen lassen – der Schriftzug "Carpe Diem" ziert ihr rechtes Handgelenk. "Das ist mein Motto: Nutze den Tag. Finty (ihre Tochter) hat es mir zum Geburtstag geschenkt - sie hat immer wunderbare Überraschungen parat", erzählte Dench damals dem Mirror.

Die Schauspiel-Ikone liebt Champagner über alles, würde gerne einmal mit Schauspiel-Haudegen Jonny Depp (56) dinieren und ist total hin und weg von Clint Eastwood (unter seiner Regie drehte sie "J. Edgar").

"Oh was für ein toller Mann." Sie hätte auch gerne mal an seiner Seite geschauspielert, nur "er ist sehr groß und ich bin sehr klein", lacht sie. Eastwood misst übrigens 1,93 Meter und Dench 1,55 Meter.

Und wenn sie könnte, würde sie ihrem 18-jährigen Ich gern Folgendes ins Ohr flüstern: "Versuche dich nicht so oft zu verlieben."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.