© ORF/Wolfgang Breiteneicher

Stars
12/20/2021

Vanessa Mai: Hat Andy Borg sie mit seiner Aussage beleidigt?

Am Wochenende trat Vanessa Mai in einer TV-Sendung auf. Ein Kompliment von Andy Borg schien dabei nicht so gut angekommen zu sein.

Am Samstag wurde Abschied genommen: Guido Cantz moderierte zum letzten Mal "Verstehen Sie Spa√ü?" und √ľbergab damit die Erfolgssendung an Kollegin Barbara Sch√∂neberger. Zu diesem besonderen Anlass versammelten sich viele Stars der Unterhaltungsbranche, wie auch Vanessa Mai und Andy Borg. Nach dem Auftritt der S√§ngerin tappte der 61-J√§hrige in ein Fettn√§pfchen.

Kompliment ging daneben

In der Sendung pr√§sentierte Mai ihren neuen Weihnachtshit "Zuhause". Nach ihrer gelungenen Performance nahm sie Platz auf der Show-Couch, auf der bereits einige andere prominente G√§ste auf sie warteten - so wie auch Andy Borg. Ein Spruch des beliebten Fernsehmoderators sorgte bei der 29-J√§hrigen anschlie√üend f√ľr irritierte Blicke: "Wenn man da r√ľberguckt, denkt man, die braucht eigentlich gar nicht zu singen. Die braucht sich nur hinstellen und sagen: 'sch√∂n'!"

Hatte Borg der S√§ngerin eigentlich schmeicheln wollen, schien er damit allerdings √ľbers Ziel hinaus geschossen zu sein. Mit einem verzwickten Blick erwiderte Vanessa Mai ein knappes "Danke". Gastgeber Guido Cantz hackte schnell ein und f√ľgte hinzu: "Ich finde, sie hat super-sch√∂n gesungen." Auch Gast Arabella Kiesbauer versuchte die Situation zu retten: "Das war ein Kompliment." So richtig schien sich Vanessa Mai √ľber die Aussage aber nicht freuen zu k√∂nnen.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.