Emma Stone stürzte beim "Spice Girls"-Konzert - und brach sich die Schulter.

© APA/AFP/MARK RALSTON

Stars
06/26/2019

Unfall bei "Spice Girls"-Konzert: Emma Stones Filmprojekt gefährdet

Die Schauspielerin stürzte bei der Show und brach sich - nur kurz vor ihren Drehterminen - die Schulter.

von Julia Parger

Emma Stone (30) brach sich beim "Spice Girls"-Konzert die Schulter. Nun soll ihre aktuelle Rolle "in der Krise" sein, wie der britische Mirror berichtet.

Die Schauspielerin ("La La Land") besuchte die Show der Girlband im Wembley Stadion. Wie ein Insider gegenüber der Sun verriet, sei Stone ein "großer Spice Girls Fan."

Stone "wurde beim Konzert übermütig und fiel von den Schultern eines Freundes, während sie feierte."

Insider: Stone war "verblüfft" über Schulterbruch

Die Schauspielerin soll einige Tage nicht realisiert haben, wie stark sich sich beim Konzert verletzt hatte. Stone habe zuerst angenommen, es handle sich nur um eine Prellung, wie der Insider dem Blatt verriet. Nachdem der Schmerz aber andauerte, entschied sich die Oscar-Preisträgerin dafür, einen Arzt aufzusuchen. Stone sei "verblüfft" gewesen, dass ihre Schulter "tatsächlich gebrochen ist", so die namentlich unbekannte Quelle.

Ärzte sollen der Schauspielerin empfohlen haben, sich zwei Monate lang zu schonen. Ihren Arm trage Stone zur Zeit in einer Schlinge.

Dreharbeiten zu Disney-Projekt müssen warten

Auch das neueste Projekt der Schauspielerin leide unter dem Zwischenfall, wie britische Medien berichten. Stone gibt der neuen "101 Dalmatiner"-Version von Disney die Cruella De Vil. Die von der Sun zitierte Quelle erklärte, dass Stone "körperlich topfit für die Rolle sein muss, denn sie ist aktiv und rennt hinter Hunden her."

Der Dreh sollte demnächst in verschiedenen Locations in London starten - die geplanten Termine werden nach dem Unfall der Schauspielerin nun ins Wasser fallen, wie der Mirror berichtet.

Das aktuellste "101 Dalmatiner"-Remake spielt in den 1980er Jahren. Auch Emma Thompson hat eine Rolle im Streifen ergattert.