© RTL

Arrogante Absagen
01/08/2017

Unbeliebt: Shitstorm gegen "DSDS"-Jurorin Shirin

"You Tube"-Star Shirin David kommt bei den Zusehern nicht gut an.

Wirklich beliebt macht sich Shirin David in ihrer neuen Funktion als "DSDS"-Jurorin nicht gerade. Im Gegenteil. Der You Tube-Star sitzt neben H.B Baxxter, Michelle und Dieter Bohlen in der Jury der 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" und soll vorwiegend junge Seher ansprechen. Sie selbst hat 1,8 Mio. Fans auf ihrem You Tube Account.

Mit Musik hat die 21-Jährige aber an sich nichts zu tun. Sie produziert Videos mit Titeln wie "Meine aktuelle Haarfarbe", "Meine Roomtour" oder "Ein Tag - fünf Looks".

Untalentierte Kandidaten auszulachen, ist derzeit die Hauptaufgabe des Teenie-Stars. Das hat sie offenbar von ihren Jury-Kollegen gelernt. Wenn Shirin etwas zu sagen hat, dann hauptsächlich Negatives.

"Ich find's nicht gut, mir gefällt das einfach nicht", sagt Shirin David ohne tatsächliche Erklärung zu DSDS-Kandidat Alexander Jahnke.

Dieter Bohlen dagegen fand Jahnkes Version von "80 Millionen" von Max Giesinger sehr gut: "Ich fand deinen Song klasse, ich find den Text mega. Ich finde, dass du eine wahnsinnig gute Stimme hast". Der 29-Jährige hat es dank Joker eine Runde weiter geschafft.

Derzeit erntet Shirin David mit ihrem Job bei "DSDS" unzählige Negativ-Kommentare auf Twitter. Auch die zweite Folge der neuen Staffel konnte daran nichts ändern.