Jennifer Lawrence

© APA/AFP/THOMAS SAMSON

Stars
05/01/2019

Überraschende Enthüllung über Jennifer Lawrence

Diese Filmrolle hätte die US-amerikanische Oscar-Preisträgerin beinahe nicht bekommen.

von Elisabeth Spitzer

Für ihre schauspielerische Leistung in "Silver Linings" erhielt Jennifer Lawrence 2013 im Alter von 22 Jahren ihren ersten Oscar als beste Hauptdarstellerin. Doch wie "Silver Linings"-Regisseur David O. Russell nun enthüllte, hätte Lawrence die Rolle der Tiffany um ein Haar nicht bekommen.

Regisseur fand sie eigentlich zu jung

"Wir dachten, du wärst zu jung und es gab andere Schauspielerinnen, die schon im Gespräch waren", sagte der Filmemacher nun in einem Gespräch mit dem Filmstar im BMCC Tribeca Performing Arts Center in New York.

Für Lawrence offenbar eine Überraschung. "Wow, okay", entgegnete sie.

Doch dann streute Russell der Schauspielerin Rosen. Lawrence habe "die Rolle einfach so gut gespielt, dass wir es alle kaum glauben konnten".

Auch im Film "American Hustle" (2013) wäre die Amerikanerin fast nicht aufgetreten. Lawrence hatte gerade einen "Hunger Games"-Streifen abgedreht und plante, vorübergehend keine weiteren Projekte anzunehmen. Doch Russell fand, dass Lawrence für die Rolle von Christian Bales neurotischer Ehefrau perfekt sei und bot ihr den Job an.

"Ich erinnere mich, dass du mich gefragt hast: 'Bekomme ich voluminöses Haar, lange Nägel und kann ich verrückt sein?' Ich sagte: 'Ja!' und du sagtest: 'Ok. Dann mach' ich es'", erzählte der Filmemacher.

Für ihre Rolle in "American Hustle" erhielt Lawrence eine Oscar-Nominierung in der Kategorie beste Nebendarstellerin. Jennifer Lawrence wurde erstmals 2010 für den Film "Winter's Bone" mit einem Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert. Damit war sie die zweitjüngste Schauspielerin, die in dieser Rubrik nominiert wurde.