© pps.at

Stars
03/18/2019

Thomas und Thea Gottschalk: Trennung nach über 40 Jahren

Thomas Gottschalk und seine Frau ließen das Ende ihrer langjährigen Ehe über ihren Rechtsanwalt bestätigen.

Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Thomas Gottschalk (68) und seine Frau Thea Gottschalk (73) haben sich nach 43 gemeinsamen Ehejahren getrennt.

Gottschalks Anwalt bestätigt Trennung

Christian Schertz, der Anwalt des Paares, bestätigte die Trennung gegenüber der Bild. Das Paar habe sich vor geraumer Zeit getrennt, so Schertz gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

"Wir bitten, die Privatsphäre der Familie Gottschalk zu respektieren und von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen."

Die beiden Söhne Roman (36) und Tristan (29) des Paares sollen vor wenigen Wochen über die Entscheidung ihrer Eltern informiert worden sein.

Als Familie wollen die Gottschalks weiterhin zusammenhalten.

1972 hatte der ehemalige "Wetten, dass…?"-Moderator seine Thea auf dem Münchner Medizinball kennengelernt. Damals war Gottschalk noch als freier Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk tätig. 1976 hatten die beiden geheiratet, 1982 kam Sohn Roman zur Welt. 1989 adoptierte das Paar Sohn Tristan.

Neben den gemeinsamen Söhnen teilen die Gottschalks auch eine Leidenschaft für extravagante Kleidung. Noch im vergangenen Juli zeigten sie sich gemeinsam bei den Bayreuther Festspielen zusammen auf dem roten Teppich.

Thomas und The Gottschalk: Bilder ihrer Liebe

Über die Gründe für die Trennung des einstigen Traumpaares ist bislang nichts bekannt. Vergangenen Herbst hatte Gottschalk gegenüber der Bild noch über Thea gesagt: "Wir sind 46 Jahre zusammen. Für mich gibt es keine bessere Frau."

Feuerkatastrophe zerstörte ihr Anwesen

Vor vier Monaten verloren die Gottschalks bei der Feuerkatastrophe in Malibu ihre Villa. Das Anwesen in den Bergen Malibus sei komplett abgebrannt, bestätigte Gottschalk damals. Als es zu dem Unglück kam, moderierte Gottschalk gerade eine Spendengala in Deutschland. Thea zog in ein Hotel.

Nach dem verheerenden Brand hatte sich das Paar kaum noch gemeinsam in der Öffentlichkeit gezeigt. Thea blieb immer öfter in ihrer Eigentumswohnung in New York, während Gottschalk zwei Wochen nach dem Brand nach Los Angeles zurückreiste.

Seit den 1990er-Jahren hatte die Familie Gottschalk größtenteils in den USA gelebt.

Gottschalk, einst König der TV-Unterhaltung, gehört zu den berühmtesten Personen im deutschsprachigen Raum. Der große blonde Lockenkopf, der seine Autobiografie "Herbstblond" nannte, ist seit Jahrzehnten ein Vollprofi - schlagfertig, familienfreundlich, immer lässig-locker.

Ab Anfang der 1970er-Jahre arbeitete er beim Bayerischen Rundfunk (BR), machte Hörfunk, später Fernsehen, in den 80ern dann beim ZDF zum Beispiel auch die Talk- und Musikshow "Na sowas!". Er drehte auch Kinofilme (unter anderem "Die Supernasen" mit Mike Krüger).

Beliebt wurde Gottschalk in erster Linie durch seine Moderation der ZDF-Samstagabendshow "Wetten, dass..?" (1987 bis 1992 und 1994 bis 2011).

Silberhochzeit feierte Thea alleine

Privat galt er als ebenso beständig wie als jahrzehntelanger "Wetten, dass..?"-Gastgeber. Thea Gottschalk verriet mal über ihren Thomas: Er sei skandalscheu - und immer noch so aufmerksam wie in den Flitterwochen.

Anlässlich der Silberhochzeit 2001 setzte sich das Paar in einem Interview kritisch mit seiner Ehe im Licht der Öffentlichkeit auseinander. "Ich bin immer weniger bereit, unser Privatleben an die große Glocke zu hängen", sagte sie damals. Die Anonymität, die sie in ihrer neuen kalifornischen Heimat genieße, helfe ihr dabei.

Die Silberhochzeit musste Thea Gottschalk allerdings zunächst ohne ihren Thomas feiern: Er sei bei einer Benefiz-Gala im Wort gewesen, sagte Gottschalk. "Ich habe aber fest versprechen müssen, zur Goldenen Hochzeit persönlich anwesend zu sein." Der 50. Hochzeitstag wäre im November 2026.