Stars
15.12.2017

Tesco statt Harrods: Queen geizt bei Geschenken

Queen Elizabeth spart dieses Jahr bei den Geschenken für ihre Mitarbeiter.

Traditionell beschenkt Königin Elizabeth II. ihre Mitarbeiter zu Weihnachten mit einem britischen Weihnachtspudding der Luxuskaufhäuser Harrods oder Fortnum & Mason. Dieses Jahr gab es allerdings eine kleine Änderung: Offenbar versucht die Queen ihre Ausgaben herunterzuschrauben, weswegen sie ihren 500 Mitarbeiter heuer einen Pudding der Supermarktkette Tesco servierte.

Knausrige Royals?

Der Website Express.co.uk zufolge bekommen jene Angestellten, die schon länger der Königsfamilie dienen, aber als zusätzliches Schmankerl noch einen Gutschein geschenkt. Doch auch was die Weihnachtsgeschenke innerhalb der Familie anbelangt, ist bei den Royals sparen angesagt: Statt teurer Präsente schenken die Mitglieder der Königsfamilie einander witzige Kleinigkeiten, die sie gemeinsam am 24. Dezember auspacken.

"Langweiliges" Festmahl

Was das weihnachtliche Festmahl betrifft, mag es die Queen traditionell. Darren McGrady, ehemaliger Chefkoch der Königin und Prinzessin Diana plauderte gegenüber dem Hello!-Magazin über die königliche Familie aus dem Nähkästchen: "Es war jedes Jahr das gleiche Gericht. Sie sind eigentlich ziemlich langweilig bei den Feierlichkeiten. Sie wollten weder Schinken noch etwas anderes – nur traditionellen Truthahn. Wir bereiteten drei Truthähne für die Queen und ihre Familie zu, einen für die Kinderkrippe und einige mehr für die 100 Mitarbeiter, so dass jeder ein Weihnachtsessen bekam."

Der Chefkoch weiter über die Gepflogenheiten der britischen Royals: "Kurz danach wurde immer der Nachmittagstee serviert. Dazu gab es immer einen Schokoladen-Julscheit, was eine überraschende Wendung zur Schokoladen-Geburtstagstorte war. Wir haben eine große Weihnachtstorte für die Queen und die königliche Familie gebacken und eine weitere, kleinere für die Kinderkrippe. Es war immer ein Fruchtkuchen – königlicher Zuckerguss, Marzipan und traditioneller Früchtekuchen."

Dieses Jahr wird es allerdings zumindest eine Neuerung geben: Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle wird mit der königlichen Familie Weihnachten feiern. Es ist das erste Mal, dass eine Verlobte dem Weihnachtsessen mit Ihrer Majestät beiwohnen wird. Zuvor durften nur verheiratete Mitglieder an dem Festmahl der königlichen Familie teilnehmen.