Stars 04.01.2012

Termine: Anleitung fürs Promi-Treiben 2012

Das Jahr ist erst fünf Tage alt, der Kalender bummvoll. Die Event-Highlights des Jahres.

Den gesellschaftlichen Auftakt bildet jedes Jahr der Ball der Wiener Philharmoniker (19. 1.) im wunderschönen Musikvereinssaal (siehe auch Bildergalerie "Die schönsten Stylings für rauschende Ballnächte").

"Raus aus den Stöckelschuhen, hinein in die Moonboots" heißt es gleich danach, wenn die Promis von 19. bis 22. Jänner auf "Streif-Zug" in Kitzbühel gehen. Die Fastenzeit legt meine Zunft ein wenig gemütlicher an, nach den Osterferien treffen sich dann nationale TV-Publikumslieblinge und internationale Stars am 21. April auf der KURIER-ROMY-Gala in der Hofburg.

Heißer Walzer: Die Fête Imperiale, das Sommerballhighlight.
© Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Am 19. Mai bittet Gery Keszler wieder zum Life-Ball-Spektakel (Motto: Feuer). Am 29. Juni freue ich mich ganz besonders auf den schönsten Sommerball Wiens, die Fête Imperiale in der Hofreitschule. Elisabeth Gürtler wählt jedes Jahr eine Farbe dafür. Nach Pink und Türkis wünsche ich mir heuer Orange. Ein Erlebnis verspricht auch die neue "Starnacht am Wörthersee" am 14. Juli zu werden (sie wandert von Pörtschach erstmals auf die Seebühne Klagenfurt) Insidertipp: die Seitenblicke-Backstageparty einen Tag zuvor: Dank Shootingstar Andreas Gabalier ist der Gaudi-Faktor inklusive.

Es wird sehr schön: Das Oldtimer-Race freut auch den Kaiser.
© Bild: APA/EXPA/ Johann Groder

Am besten, man quartiert sich im Juli gleich fix in Kärnten ein, trifft sich die Society doch danach gleich im superschicken VIP-Zelt des Beachvolleyball Grand Slams (17. bis 22.). Bleiben wir noch kurz im Juli, wo scheinbar alles zeitgleich abläuft. Von 11. bis 14. findet in Schladming die 20. "Ennstal Classic" statt. Beste Sicht auf das Oldtimer-Rennen bietet die VIP-Lounge von "Chopard".

Am 12. Juli nimmt Harald Serafin endgültig Abschied von Mörbisch und glänzt noch einmal als Gefängnisdirektor in "Die Fledermaus": "Weil Mörbisch für mich 20 Jahre lang so was wie ein Gefängnis war, ich konnte ja im Sommer nie weg."

Hat nur vor dem Wetter Angst: Harald Serafin sagt Adieu.
© Bild: KRISTIAN BISSUTIKRISTIAN BISSUTI

Einen Tag zuvor wartet Wolfgang Werner mit einer schönen, neuen Carmen ( Tiziana Carraro) im Steinbruch St. Margareten auf (11. Juli).

A Gaudi is: Am 30. 1. am Jägerball, am 7. 9. beim Trachtenpärchenball & auf der Wiener Wiesn.
Gitschn (Mädchen [v. a. in Oberkärnten]; aus friaulisch chiccia)   © Bild: APA

Zum Sommerausklang bittet Elisabeth Gürtler mit Susanne Harf (Protokollchefin des Festivals) zum ersten Ball der Salzburger Festspiele (1. 9.). Der September steht dann mit Trachtenprächenball (7. 9.) und "Wiener Wiesn" ganz unter dem Motto: O’zapft und aufdirndlt is.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

( Kurier ) Erstellt am 04.01.2012