© APA/AFP/AMPAS/MATT PETIT

Stars
01/18/2021

Steve Martin twitterte mit viel Humor über eigene Corona-Impfung

"Die gute Nachricht: Ich wurde gerade geimpft. Die schlechte: Ich bekam sie, weil ich 75 bin. Ha!"

Stand-Up-Komiker und Oscar-Preisträger Steve Martin ("Roxanne", "Vater der Braut") hat sich nach eigenen Worten gegen Corona impfen lassen. "Die gute Nachricht: Ich wurde gerade geimpft. Die schlechte: Ich bekam sie, weil ich 75 bin. Ha!", schrieb der Hollywood-Star in der Nacht zum Sonntag auf Twitter.

Die Impfung in New York sei glatt gelaufen und er habe sie auch gut vertragen: "No Fide Resects", schrieb er mit wohl absichtlich eingebauten Tippfehlern - also keine Nebenwirkungen. Der Schauspieler feierte im August seinen 75. Geburtstag.

Im Dezember 2012 wurde Martin mit 67 Jahren erstmals Vater. Bei der Hochzeit mit der Journalistin und Autorin Anne Stringfield im Sommer 2007 waren prominenten Gäste geladen, darunter Tom Hanks und Diane Keaton. Im Interview mit der US-Zeitschrift des Seniorenverbandes "AARP" erklärte er einst, dass Vaterschaft in älteren Jahren "fantastisch" sei. "Hätte ich früher ein Kind gehabt, wäre ich wohl ein schlechter Vater gewesen und hätte fälschlicherweise mehr auf meine Karriere geachtet."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.