Stars
11.09.2017

Stars, die als Kinder in extremer Armut lebten

Früher waren sie bettelarm, heute sind sie steinreich.

Stars, die als Kinder in extremer Armut lebten

1/16

30 Mal zog Demi Moore, der 1986 mit "About Last Night..." der Durchbruch gelang, als Kind mit ihrer Familie um, weil ihr hochverschuldeter Stiefvater ständig seinen Job wechseln musste. Sie selbst bezeichnet sich als "Trailer Park"-Kind.

Tragisch waren auch Demis Teenager-Jahre: Ihre Mutter - eine Alkoholikerin - saß mehrmals im Gefängnis, 1980 nahm sich ihr Stiefvater das Leben. 1998 starb Demis Mutter an einem Hirntumor. Über diese verliert die Schauspielerin aber kein schlechtes Wort: "Es war verrückt, aber sie liebte mich", so Moore.

Heute wird das Vermögen von Celine Dion auf unfassbare 700 Millionen Dollar geschätzt. Als eines von vierzehn Geschwistern wuchs die Sängerin jedoch in armen Verhältnissen in Quebec, Kanada, auf.

"Dass drei oder vier von uns in einem Bett schlafen mussten, war für uns normal", erzählte die Sängerin über ihre Kindheit. An Liebe hätte es ihr und den anderen Kindern aber nie gemangelt. 1988 gewann Celine den Euro Vision Song Contest in der Schweiz – was den Beginn ihrer internationalen Karriere bedeutete.

Jim Carrey war zwölf Jahre alt, als sein Vater seinen Job verlor – und seine Familie in einen Campingwagen ziehen musste. "Es war ein traumatischer Tritt in die Eier", so Carrey, der bereits während der Schulzeit in einer Fabrik schuften musste, um seine Eltern zu unterstützen.

Als er 16 Jahre alt war, ermutigte ihn sein Vater, in einem Comedyclub aufzutreten – womit Carrreys Laufbahn als einer der bekanntesten Komödien-Darsteller Hollywoods begann.

Scarlett Johansson zählt zu den bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods. Als Kind war ihre Familie jedoch auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um über die Runden zu kommen. "Wir lebten von Sozialhilfe und Essensmarken, erzählte ScarJo. "Meine Eltern zogen vier Kinder in einem Haushalt mit niedrigem Einkommen groß. Es war hart."

Johansson stand schon als Kind vor der Kamera. Nach ihrem Debüt in "North" (1994), gelang ihr schließlich als 13-Jährige mit "Der Pferdeflüsterer" 1998 an der Seite von Robert Redford der Durchbruch.

Heute ist Schauspieler Leonardo DiCaprio Multimillionär. 2014 erzählte der Hollywoodstar jedoch, dass er als Kind "sehr arm" war und in einer gefährlichen Nachbarschaft in Los Angeles aufwuchs, wo er oft Prosituierten oder Drogendealern und Junkies begegnete.

"Es war auf viele Weisen wie Taxi Driver", so Leo, dessen langjährige Schauspielkarriere 2016 mit einem Oscar für seine Performance in "The Revenant" gekürt wurde.  

Die Rolle der "Carrie Bradshaw" in der Erfolgsserie "Sex and the City" brachte Sarah Jessica Parker ein Vermögen ein. Acht Kinder großzuziehen, war für ihre Eltern jedoch eine enorme finanzielle Belastung.

"Ich erinnere mich daran, arm zu sein", erzählte sie einmal über ihre schwierige Kindheit. "Es war unmöglich, das zu verstecken. Manchmal hatten wir keinen Strom. (…) Oder das Telefon wurde uns abgedreht."  

Auch Hollywood-Superstar Tom Cruise wuchs an der Grenze zur Armut auf. Seinen gewalttätigen Vater beschreibt er als Tyrannen. Nach dem Umzug seiner Familie von Kanada in die USA, zog es ihn als Teenager früh vor die Kamera. 1981 ergatterte Cruise in "Endless Love" seine erste Hollywoodrolle, bevor er mit "Topgun" (1981) zum Superstar avancierte. 

"Gossip Girl"-Star Leighton Meester wurde von ihrer Mutter in einem Gefängnis zur Welt gebracht, während diese eine Strafe wegen Drogendealens absaß. Meester wuchs bei ihrer Großmutter auf. "Meine Familiengeschichte ist verrückt", erzählt sie. "Aber ich sehe es positiv."

Shania Twains Eltern waren so arm, dass sie als Kind oft hungrig zur Schule gehen musste. "Es ist nicht einfach, sich zu konzentrieren, wenn dein Bauch knurrt“, erinnert sich die Sängerin an die harte Zeit.

1987 erlitt Twain einen weiteren Schicksalsschlag, als ihre Eltern bei einem Autounfall starben und sie die Fürsorge für ihren Bruder und ihre Schwester übernahm. Unterkriegen ließ sich der Country-Star aber nie: "Wenn du einen emotionalen Tiefpunkt wie diesen erreichst, realisierst du, worauf es im Leben wirklich ankommt."