Stars auf Diät: Die Jojo-Falle rauf und runter

Kirstie Alley nahm mal wieder ab. Ihr Geheimnis: Tanzen bei "Dancing with the Stars". 27 Kilos sind schon weg, weitere sollen folgen. Plus: Die bizzarsten Diäten der Stars. Bitte nicht nachmachen!

Der ewige Kampf mit dem Gewicht. In Hollywood, wo dünn "in" ist und superdürr das Maß aller Dinge, haben es gewichtige Stars besonders schwer. Schauspielerin Kirstie Alley gehört zu jenen, deren Gewicht seit vielen Jahren in den Schlagzeilen diskutiert wird. Derzeit nimmt die 60-Jährige an der amerikanischen Ausgabe von "Dancing Stars" teil und nahm nach eigenen Angaben schon 27 Kilo ab. Seit über zehn Jahren geht die Schauspielerin durch dick und dünn. Sie versuchte verschiedene Diäten, war Sprecherin für Jenny Craig (eine amerikanische Firma, die spezielle Programme zum Abnehmen anbietet), nahm ab und immer wieder zu. Nichts half, vielleicht gelingt es ihr nun mit hartem Tanztraining dauerhaft abzunehmen. Nach einem fulminanten Auftritt belegte sie den zweiten Platz und machte neben ihren dünnen Konkurrentinnen Ex-Playboy-Häschen Kendra Wilkinson oder Model Petra Nemcova eine gute Figur. Zu den bisher abgespeckten 27 Kilo sollen noch mindestens 18 weitere kommen, verriet Alley dem Us-Magazine. Wir zweifeln nicht daran, dass ihr das gelingen wird, schließlich ist die Tanzshow für den Gewichtsverlust der Teilnehmer bekannt. Stellt sich nur die Frage, ob Alley ihr Gewicht dieses Mal halten kann, denn: Vor drei Jahren war sie noch Sprecherin von Jenny Craig und nahm mit Hilfe der Diät immerhin 35 Kilo ab. Das half aber nichts, denn kaum hörte der ehemalige "Schau mal wer da sprich"-Star mit dem Programm auf kamen die Kilos wieder und ein paar weitere gleich mit. Danach versuchte sie mit neuem Anlauf in ihrer TV-Realityshow "Kirstie Alley's Big Life" die 40 Kilo wieder loszuwerden. Sie nahm zwar ab, konnte aber das Gewicht nicht halten. Kirstie Alley ist nicht der einzige Star, der mit dem JoJo-Effekt zu kämpfen hat. Auch Janet Jacksons Gewicht ist nicht zu zähmen. Die Sängerin kämpft seit ihrer Jugend mit ihren Kilos und wurde oft wegen ihrer radikalen Gewichtsabnahmen vor Tourbeginn kritisiert. Auch Christina Aguilera ist ein Beispiel für Gewichtsschwankungen. Seit der Trennung von Ehemann Jordan Bratman vor einem halben Jahr futterte sich die Diva ein paar Kilos rauf. Im Moment steht sie dazu, wir sind gespannt wie lange. Ähnliches Problem bei Jessica Simpson. Sie isst einfach gerne und präsentierte das Resultat am roten Teppich. Simpson vermittelt trotz zusätzlichem Gewicht, dass sie mit ihrer Figur zufrieden ist, für Presse in Hollywood ein gefundenes Fressen. Die 30-Jährige war Covergirl von diversen Klatschmagazinen, die alle nur über ihre dralle Figur herzogen. Vor einigen Jahren war die Sängerin noch sehr schlank, konnte diese Figur aber nur mit Hilfe von Training und Diäten halten. Für ihre bevorstehende Hochzeit mit Ex-Football-Spieler Eric Johnson möchte sie aber wieder abnehmen. Daher trainiert sie fleißig im Fitnesscenter - bis zur Vermählung im Dezember hat sie ja noch Zeit. Einer, der sein Gewicht seit Jahren halten kann, ist Design-Urgestein Karl Lagerfeld. Sein Geheimnis ist eine Radikaldiät, über die er in seinem Buch "3D-Diät" (3D steht für Designer, Doktor und Diät) schrieb. Seit 2004 tritt der Designer, dessen Alter variiert, rank und schlank auf. Vorher hatte Lagerfeld einige Kilos zuviel und versuchte diese hinter einem Fächer zu verstecken. Auch das ehemalige Supermodel Tyra Banks musste Häme über sich ergehen lassen. Vor ein paar Jahren schmeckte es der Amerikanerin richtig gut und sie nahm zu. Für ein Model fatal! Nachdem sie andauernd mit Fotos ihrer dralleren Figur konfrontiert war nahm sie die überschüssigen Kilos wieder ab und präsentiert sich heute fast so schlank wie früher.
(KURIER.at / lyk, sms) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?