Sonntagsfragen: Ben Becker

Schauspieler Ben Becker beantwortet die KURIER-Sonntagsfragen.

Mein erster Gedanke beim Aufwachen
Good morning, Vietnam.

Ich träume oft von ...
... Flugzeugabstürzen. Ich überlebe nur,
weil ich dann immer aufwache. Humor ist ...
... ein sehr persönlich Ding.

Wenn ich Zeit habe, sehe ich am liebsten ...
... David Bowie, meine Tochter und die Serie "Six Feet Under". Ein Gedicht, mit dem ich eine Frau verführen würde ...
... Heinrich Heines "Ritter Olaf".

Mein Luxus am Sonntag ...
... Fernsehen gucken, meiner Tochter Shakespeare vorlesen. Am schönsten ist es, im Garten zu sitzen und den Kindern beim Spielen zugucken. Tee oder Kaffee:
Kaffee mit wenig Milch.

Das schönste Frühstück wäre mit ...
... Audrey Hepburn.

Meine Sonntagslektüre ist ...
... Bild am Sonntag. Ein Platz, an dem ich gerne frühstücke:
Venedig.

Ich heirate nicht, weil ...
... ich das nicht brauch'. Ich stehe zu der Dame seit fast 14 Jahren. (Mit Anne Seidel hat Becker die 11-jährige Tochter Lillith.) Ich schreibe am liebsten ...
... Geschichten, die mir in den Kopf kommen auf. Ich habe viele in der Schublade.

Den Appetit verdirbt mir ...
... tote Kinder im Fernsehen. Auf keinen Fall esse ich ...
... Aal.

Am liebsten esse ich ...
... Eier im Glas.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?