© Getty Images / Gilbert Carrasquillo / Kontributor

Stars
03/18/2020

Sohn von Cindy Crawford schockt mit noch größerem Gesichtstattoo

Der 20-jährige Presley Gerber veröffentlichte ein Foto mit neuer Zierde auf der Wange.

Anfang Februar sorgte Presley Gerber, Sohn von US-Supermodel Cindy Crawford, für Aufregung im Netz, weil er Video postete, das ihn während einer Tattoositzung zeigte. So weit, so gewöhnlich. Jedoch: Das Model ließ sich mitten im Gesicht tätowieren.

Der Schriftzug "Misunderstood" ("missverstanden", "verkannt") ziert seit dem Gerbers Gesicht. Tätowierer Jonathan "JonBoy" Valena  hatte schon Stars wie Hailey und Justin Bieber oder Kendall Jenner unter der Nadel. "Sorry Mom" kommentierte er wohl stellvertretend für seinen prominenten Kunden eines seiner Fotos. Gerber wird seit dem immer wieder im Netz angefeindet, wie er in mehreren Statements erklärte. Dies sollte ihn aber nicht davor abhalten, sich gleich ein zweites Mal unter die Nadel legen zu lassen. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Zumindest kurz wollte Gerber seine Fans glauben lassen, dass er nun ein Sternmotiv auf der Wange trägt. In einer Instagram-Story klärte er nun auf: Das "neue Tattoo" war offenbar nur ein Fake. "Es war ein Filter, verdammt", so der 20-Jährige. Er wolle nun seinen Account deaktivieren, da es ihn zu sehr stressen würde. 

In einem früheren Posten beklagte Gerber die Doppelmoral, dass manche "Eingriffe" toleriert und werden, und andere - wie seiner - offenbar nicht. Demnach würde er stetig angefeindet werden, seit er sein Tattoo hat. "Leute können sich heutzutage das Gesicht liften lassen, ihr Geschlecht ändern oder die Lippen aufspritzen lassen. Etwas dagagen zu sagen, wird als Beleidigung aufgefasst. Und ich bekomme ein kleines Gesichts-Tattoo und die Menschen dürfen mich hassen?", fragte der 20-Jährige.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.