Stars
31.07.2018

Sie wird immer dünner: Sorge um Mila Kunis

Ashton Kutcher soll besorgt sein, weil die Mutter seiner beiden Kinder immer mehr abmagert.

Nach der Geburt ihres zweiten Kindes (Tochter Wyatt wurde 2014 geboren; Sohn Dimitri kam im Dezember 2016 zur Welt) feilt Mila Kunis wieder fleißig an ihrer Hollywoodkarriere. In den vergangenen zwei Jahren drehte Kunis mit "Bad Moms", "Bad Moms Christmas", "The Spy Who Dumped Me" und "Wonder Park" gleich vier Filme und war zudem in der Serie "Family Guy" zu sehen.

Wo sind deine Kurven, Mila?

Der Berufsstress macht sich inzwischen aber bemerkbar. Um fit für die Leinwand zu sein, hat Kunis nach ihrer letzen Schwangerschaft in Windeseile abgenommen. Seitdem purzeln die Kilos konstant weiter - weswegen die 34-Jägrige mittlerweile einen recht abgemagerten Eindruck macht. Als sich Mila dei bei der Premiere ihres neues Films "The Spy Who Dumped Me" vor wenigen Tagen in einer roten Robe präsentierte, war von den einstigen Kurven der Zweifachmama jedenfalls kaum noch was zu sehen.

Und auch bei einem Specialscreening des neuen Streifens, wo sich die Schauspielerin in einem schulterfreien, weißen Jumpsuit zeigte, wirkte fast schon eine Nummer zu groß.  

Über Milas radikalen Gewichtsverlust soll übrigens auch Ashton Kutcher inzwischen sehr besorgt sein. "Mila hat viel an Gewicht verloren und sie fühlt sich deswegen super, aber Ashton bereitet das Kopfzerbrechen. Sie erzieht zwei Kinder und arbeitet gleichzeitig an ihrer Karriere und nimmt auf ihre eigenen Bedürfnisse keine Rücksicht", erzählte erst vor Kurzem ein Insider. "Das macht Ashton Sorgen."

Ganz umsonst scheinen die Bedenken des Schauspielers nicht zu sein. Zum Vergleich: 2016 sah Mila noch wesentlich gesünder aus: