Actor Raquel Welch poses at the premiere of "How to Be a Latin Lover" in Los Angeles

Raquel Welch

© REUTERS / DANNY MOLOSHOK

Stars
09/05/2020

Sexy Steinzeit-Mädchen Raquel Welch wird 80

Als leicht bekleidetes Höhlenmädchen wurde Raquel Welch berühmt und legte dann eine steile Hollywoodkarriere hin.

von Stefanie Weichselbaum

1940 wurde Raquel Welch als Jo Raquel Tejada in Chicago geboren. Den Namen Welch verdankt sie ihrem ersten Mann James Westley Welch, von dem sie bereits im Alter von 24 Jahren geschieden wurde. Mit ihm hat sie die beiden Kinder Tahnee (58) und Damon (60). Heute, Samstag, wird die große Schauspielerin, die zum Sexsymbol avancierte 80 Jahre alt.

Ihre Karriere startete zwei Jahre nach ihrer ersten Scheidung. Im Steinzeit-Film "Eine Million Jahre vor unserer Zeit" sorgte sie 1966 mit 26 Jahren für Aufsehen mit ihrer Kleidung. Denn diese bestand aus einem Bikini aus Felllappen.

Ich werde oft gefragt, ob ich es nicht leid bin, über diesen Bikini zu sprechen, aber ehrlich gesagt, nein“, erzählte Welch 2018 der Zeitung „The Sunday Post“. „Das war ein großes Ereignis in meinem Leben, warum also nicht darüber reden?“ Fast täglich erhalte sie das Bikini-Foto als Fanpost mit der Bitte um ein Autogramm.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Sollte es einmal eine Fortsetzung geben, so hoffe sie auf mehr Dialoge als im ersten Teil. Sie habe damals gerade drei Sätze sagen dürfen. „In diesem Film ging es nicht um Worte. Kein Wunder, dass die Leute dachten, ich könne nicht schauspielern." Sie sei froh, dass es im Laufe ihrer Karriere anders gekommen sei. „Ich würde es hassen, als ikonische Schauspielerin, die niemals etwas sagte, berühmt zu sein.“

Wenn es nach ihr gegangen wäre, hätte sie es aber eher an die Oper als ans Filmset gezogen. Raquel Welch hatte eine große Leidenschaft für Ballett, gab den Traum von einer Ballerina-Karriere aber auf, nachdem ihr Lehrer ihr erklärte, dass sie nicht die "richtige" Körperform dazu hatte.

Im Laufe ihrer Filmkarriere spielte Welch an der Seite einiger männlicher Superstars, wie James Stewart, Frank Sinatra, John Huston, Burt Reynolds und sogar Elvis Presley.

In ihrem Privatleben hatte die Latina nicht so ein glückliches Händchen bei der Männerwahl. Nach der Ehe mit James Westley Welch war sie noch dreimal verheiratet, wovon aber keine Ehe wirklich lange hielt.

Dafür erhielt sie für ihre Rolle in "Die drei Musketiere" (1973) den Golden Globe als beste Komödien-Darstellerin.

Umso erfolgreicher Welch wurde, umso schwieriger wurde sie auch am Filmset. 1981 sollte sie etwa in "Cannery Row" spielen, wurde dann aber bald wieder gefeuert. Der Grund dafür solle ihr divenhaftes Verhalten gewesen sein. So soll sie etwa verlangt haben, dass ihre Haare und ihr Make-up zu Hause gemacht werden.

Zu ihrem 80. Geburtstag hüllt sich die Hollywoodgröße in Schweigen, hat ihre Karriere aber noch nicht beendet. 2017 spielte sie in der Komödie "How to Be a Latin Lover" eine verwitwete Millionärin, die von jüngeren Männern umgarnt wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.