© REUTERS/POOL

Stars
06/14/2021

Seitenhieb auf Instagram: Haben William und Kate Sussexes absichtlich brüskiert?

Die Art und Weise wie William und Kate den Sussexes zur Geburt ihrer Tochter gratulierten, könnte als eine versteckte Bissigkeit gedeutet werden.

Haben Prinz William und seine Frau Kate Prinz Harry und Meghan Markle in ihrem Posting absichtlich brüskiert, als sie den beiden zur Geburt ihrer Tochter Lilibet Diana gratulierten? Ihr Beitrag anlässlich der Geburt sorgt jedenfalls für Spekulationen.

William und Kate lassen Sussex-Titel unerwähnt

Nach Lilibets Geburt am 4. Juni haben die Cambridges ein Glückwunsch-Posting veröffentlicht. Zu einem Schwarz-Weiß-Foto von Meghan und Harry, das sie im Garten ihres Hauses mit ihrem Sohn zeigt, schrieben William und Kate: "Wir alle freuen uns über die erfreuliche Nachricht von der Geburt von Baby Lili. Herzlichen Glückwunsch an Harry, Meghan und Archie."

Auf den ersten Blick wirkt der Beitrag äußerst herzlich und alles andere als gehässig. Dass die Cambridges in ihrem Posting darauf verzichteten, die Titel des Herzogs und der Herzogin von Sussex zu erwähnen, könnte aber einen kleinen Seitenhieb bedeuten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Nach Archies Geburt hatten William und Kate das inzwischen in den USA lebende Paar sehr wohl noch mit seinem royalen Titel geehrt, als sie im Mai 2019 auf Instagram verkündeten: "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind hocherfreut über die Nachricht der Geburt des Sohnes des Herzogs und der Herzogin von Sussex und freuen sich darauf, das neue Familienmitglied bald kennenzulernen."

Ob es nun daran liegt, dass William und Kate seit Kurzem offenbar versuchen, ihr verstaubtes Image loszuwerden und um einen nahbaren, moderneren Online-Auftritt bemüht sind und deswegen nur Harrys und Meghans Vornamen erwähnten - oder ob ihr Posting als kleiner Hieb gesehen werden kann, darüber kann nur spekuliert werden.

Einige Royalsfans und Klatschmagazine wittern aber (mal wieder) eine absichtliche Bissigkeit: Es könnte sein, dass William und Kate im Weglassen des Sussex-Titels Meghan und Harry in ihre Schranken weisen wollten, lautet die Theorie. Immerhin wurde in der Vergangenheit vonseiten der britischen Boulevardpresse immer wieder geunkt, dass man Meghan und Harry nach deren Rücktritt aus dem Könisghaus die Herzogtitel aberkennen sollte.

Die Spannungen in der königlichen Familie haben sich verschärft, seit Prinz Harry und Markle beschlossen haben, von ihren königlichen Pflichten zurückzutreten. Boulevardzeitungen haben beiden schonungslos vorgeworfen, der königlichen Familie Schwierigkeiten zu bereiten, insbesondere Königin Elizabeth und dem aktuellen Thronfolger Prinz Charles.

Als Kate auf die Geburt von Lilibet kürzlich angesprochen wurde, hatte sie jedoch klargestellt, dass sie es nicht erwarten könne, ihre Nichte kennenzulernen - was wiederum als Friedesangebot gedeutet wurde. Zu sehen haben William und Catherine den Familienzuwachs bisher aber noch nicht bekommen, wie die Herzogin von Cambridge außerdem verriet. "Wir haben sie noch nicht gesehen. Ich hoffe, dass das bald sein wird", erklärte Kate.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.