© EPA/FRANCK ROBICHON

Stars
03/25/2020

Schwarzenegger spendet eine Million für medizinische Ausrüstung

Arnold Schwarzenegger möchte das Pflegepersonal in den Krankenhäusern im Kampf gegen das Coronavirus unterstützen.

von Fee Niederhagen

Arnold Schwarzenegger möchte nicht tatenlos herumsitzen, während sich das Coronavirus ausbreitet. Stattdessen nutzt er seine Möglichkeiten und spendet eine Million Dollar für medizinische Ausrüstung.

Iniziiert Charity-Projekt

Auf Instagram kündigt der 72-Jährige den "Frontline Responders Fund" an. Dieser solle alle unterstützen, die an erster Front gegen das Virus kämpfen. Also hauptsächlich Ärzte und Pflegepersonal in den Krankenhäusern. "Ich habe nie viel davon gehalten, auf der Couch zu sitzen und sich darüber zu beschweren, wie schlecht es einem geht", erklärt Schwarzenegger. "Ich finde, wir sollten alle unseren Teil dazu beitragen, dass die Dinge sich bessern."

Mit seiner und weiteren Spenden werden Masken, Handschuhe und andere Ausrüstung hergestellt, ausgefahren und an Ersthelfer verteilt. Innerhalb eines Tages kamen über drei Millionen Dollar zusammen. 

Whiskey und Lulu

Wenn der "Terminator"-Star nicht gerade seine Kraft in wohltätige Zwecke steckt, teilt er sich übrigens gern den Salat mit seinen Haustieren, Zwergpony Whiskey und Esel Lulu. Kuschelige Quarantäne.