© Photo Press Service

Stars

Schauspieler Christopher Lawford stirbt mit 63 Jahren

Christopher Lawford, Schauspieler und Neffe von John F. Kennedy, ist im Alter von 63 Jahren gestorben.

von Hillevi Hofmann

09/06/2018, 11:07 AM

Schauspieler und Autor war Sohn des Hollywood-Königshauses und der Washingtoner Elite. Sein Vater war Schauspieler und Rat Pack Mitglied Peter Lawfordeine Mutter, Patricia Kennedy Lawford (1924 bis 2006) Schwester des ermordeten US-PrÀsidenten John F. Kennedy.

Prominente Verwandtschaft

Neben seiner prominenten Verwandtschaft war Lawford fĂŒr seine TV-Rollen in General Hospital, All My Children und Frasier, sowie in Terminator 3 bekannt. Patrick J. Kennedy verriet via Twitter, dass Lawford am Dienstag in Vancouver einem Herzinfarkt erlegen sei. Lawfords Cousine Kerry Kennedy, Tochter von Robert F. Kennedy, bestĂ€tigte die Nachricht am Mittwoch auf Twitter.

"Wir trauern um meinen Cousin Christopher Lawford, Rest in Peace", schrieb sie zu den Fotos von Lawford auf der Democratic Convention 2004.

 

 

SchicksalsschlÀge

In seinem Buch "Symptoms of Withdrawal: A Memoir of Snapshots and Redemption" schrieb Lawford 2005: "Ich bekam Reichtum, Macht und Ruhm, als ich meinen ersten Atemzug machte. Ich hĂ€tte nie gedacht, dass ich mit meinem Lebenswandel Ă€lter als 30 werde", das erste von mehreren BĂŒchern, die er ĂŒber seinen Kampf mit der LSD-AbhĂ€ngigkeit schrieb. Als Ursache fĂŒr seine Sucht, die bereits mit 14 begann und mit 30 endete, gab die bittere Scheidung seiner Eltern sowie die Ermordungen seiner beiden Onkel John und Robert an. Er begab sich in Reha und wurde clean.

Er arbeitete in der Folge mit dem BĂŒro der Vereinten Nationen fĂŒr Drogen- und VerbrechensbekĂ€mpfung, dem BĂŒro fĂŒr Drogenkontrolle des Weißen Hauses, der Weltgesundheitsorganisation und dem kanadischen Zentrum fĂŒr Drogenmissbrauch zusammen.

Christophers Vater Peter Lawford starb 1984 ebenso an einem Herzinfarkt, nachdem er wegen alkoholbedingter Leber- und Nierenprobleme ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Die offizielle Todesursache war jedoch Leberversagen.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Schauspieler Christopher Lawford stirbt mit 63 Jahren | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat