© Deleted - 1145292

Gehirnblutung
01/03/2017

Schädelbruch: Nanny lässt Sarandons Enkel fallen

Susan Sarandons Enkel Major erlitt einen Schädelbruch und befindet sich im Krankenhaus.

Dramatische Wochen verbrachte Susan Sarandon mit ihrer Familie. Weil die Nanny den zwei Monate alten Buben Major fallen ließ, erlitt Susan Sarandons (70) Enkel einen Schädelbruch. Die Folge war eine Hirnblutung, die seit Wochen nun aber erfolgreich im Krankenhaus behandelt wird.

Im Oktober war Sarandons Tochter Eva Amurri Martino (31) zum zweiten Mal Mutter geworden. Jetzt macht sie sich schlimme Vorwürfe wegen des Unfalls, der sich am 24. November ereignete, wie sie auf ihrem Blog publik macht.

„Die Schuldgefühle, die ich in den Tagen und Wochen nach dem Unfall mit mir herumgetragen habe, waren intensiver und schädigender als ich es meinem schlimmsten Feind je wünschen würde.“ Sie selbst hat den Unfall an die Öffentlichkeit gebracht, um anderen Müttern in solchen Situationen beizustehen.

„Ich habe meinen Frieden damit gemacht, dass ich den Unfall nicht hätte verhindern können, aber er beschäftigt mich noch immer, tief in mir drin und in allen Aspekten meines täglichen Lebens. Aber es ist fast unmöglich für mich, Major jemandem anzuvertrauen.“

Heute entwickelt sich Major ganz normal, von dem Unfall scheint er komplett genesen.

"Wir hatten überaus großes Glück an diesem Tag. Er hat sich nichts gebrochen, auch die Wirbelsäule blieb heil. Er erholt sich gut und blüht auf. Er brabbelt und lächelt und zeigt uns, dass es ihm gut geht und er wächst und entwickelt sich ganz normal" (mehr dazu bei vip.de)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.