© APA/AFP/BEN STANSALL

Stars
01/14/2020

Royal-Expertin: "Meghan und Harry hatten Rassismus der Presse satt"

Leslie Carroll macht die britische Presse für die Krisen der Königsfamilie verantwortlich. Die Royals hätten Meghan und Harry zudem nicht ausreichend unterstützt.

Von Beginn an zeigte sich der berüchtigte britische Boulevard besonders ungnädig gegenüber der ersten schwarzen "Prinzessin" Meghan Markle, der Herzogin von Sussex. Die 38-Jährige hat vonseiten der Presse mit Rassismus und Frauenfeindlichkeit zu kämpfen - Faktoren, die den Rücktritt von Meghan und Prinz Harry als "Senior Royals" stark beeinflusst haben dürften.

Schlimmer noch: Die Entscheidung scheint zu bestätigen, dass es für eine Woman of Colour auch 2020 noch keinen Platz im britischen Königshaus gibt. Royal-Expertin und Autorin Leslie Carroll ist sich im Interview mit AFP (siehe Video) sicher, dass der "Megxit" auf die Rechnung der Regenbogenpresse geht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.