Stars
08.08.2018

Richard Gere soll mit 69 Jahren noch einmal Vater werden

Der "Pretty Woman"-Star soll angeblich nur ein Jahr vor seinem 70. Geburtstag erneut Vater werden.

Vier Jahre waren sie ein Paar. Im April dieses Jahres hat der ehemalige "Sexiest Man Alive" seine dritte Frau, die spanische Pr-Beraterin Alejandra Silva (35), geheiratet. Zuerst standesamtlich, anschließend in einer buddhistischen Zeremonie auf Richards Ranch in New York. Vier Monate später sollen die beiden laut der spanischen Tageszeitung ABC nun ihr erstes gemeinsames Kind erwarten.

Verliebt wie am ersten Tag

Die "neue" Frau an der Seite des bekennenden Buddhisten ist die Tochter des ehemaligen Vize-Präsidenten des spanischen Fussballvereins Real Madrid. So schwärmte Silva in einem Interview mit dem Magazin Hola über ihren Ehemann: "Richard ist mein Held im wahren Leben." Auch der Golden-Globe-Gewinner schwärmt über seine Frau: "Ich bin der glücklichste Mann im Universum." Noch immer hätten die beiden vor lauter Liebe Schmetterlinge im Bauch: "Er ist der bescheidenste, einfühlsamste, gütigste, aufmerksamste, lustigste und großzügigste Mann, den ich kenne. Ich bin so verliebt. Es vergeht kein Tag, an dem er mir nicht sagt, wie wichtig ich ihm sei," verkündete Silva im Mai gegenüber dem deutschen Magazin Bunte.

Perfekte Patchwork-Familie

Der "Pretty Woman"-Star, der am 31. August 69 Jahre alt wird, hat mit Ex-Frau Carey Lowell (57) bereits den 18-jährigen Sohn Homer, benannt nach Geres Vater. Die erste Ehe mit Supermodel Cindy Crawford (52) hielt nur knapp vier Jahre und blieb kinderlos. Silva bringt aus ihrer Ehe mit dem Unternehmer Govind Friedland ebenfalls einen Sohn (Albert, 5) mit in die Ehe.

Babygerüchte bleiben vorerst Gerüchte

Der Altersunterschied von 33 Jahren sei kein Problem, so die Spanierin in einem Interview mit Bunte: "Er hat mir 20 gute Jahre versprochen! Er hat mehr Energie als ich, ist aktiver, es ist schwer, mitzuhalten." Das Paar verbringt die meiste Zeit in Silvas Heimat Spanien, ob das Baby in Spanien oder in den USA geboren wird soll noch nicht feststehen, schreibt die Zeitung weiter. Eine offizielle Bestätigung zu den Babygerüchten gibt es bisher noch nicht.