© REUTERS/POOL

Stars
12/01/2021

Queen Elizabeth muss auf altes Laster verzichten - schummelt aber

Aus gesundheitlichen Gründen soll die britische Monarchin ihren Alkoholkonsum weitgehend eingeschränkt haben.

Bereits ihre Mutter, die Queen Mum, war für ihre Vorliebe für Gin bekannt. Und auch Ihre Majestät, Elizabeth II., ist dem Alkohol nicht abgeneigt. Berichten zufolge soll sich die britische Königin bis vor kurzem ganze vier Cocktails am Tag gegönnt haben. Schon zu Mittag gab es für die Queen, die seit vergangenem Jahr sogar ihren eigenen Gin produzieren lässt, bis ihren vor kurzem ihren ersten Cocktail. Mittlerweile soll sich die 95-Jährige in Sachen Alkohol aber deutlich eingeschränkt haben. 

Queen gibt (fast) das Trinken auf

Wie der königliche Sommelier Demetri Walters der Daily Mail verrät, soll die Königin ihren Alkoholkonsum aus gesundheitlichen Gründen reduziert haben. "Es ist schlecht für ihre Gelenke und sie kann nicht zu viel trinken, wenn sie all diese königlichen Verpflichtungen absolviert  – es ist kein Job, bei dem man trinken kann", behauptet der Weinkenner. 

Gänzlich verzichte die Königin aber nicht auf Alkohol, betont Walters - auch wenn sie ihrem täglichen Martini inzwischen abgeschworen habe. Elizabeth ist und bleibt eine Genießerin: Nach wie vor gönne sich ihre Majestät ein Glas Wein zum Abendessen, so der Sommelier. Dabei sei sie sehr wählerisch, was den Jahrgang angeht.

Die kuriosen Essgewohnheiten der britischen Royals

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.