© Getty Images

Stars
11/21/2020

Prominente Ex-Paare, die nach der Trennung zusammengearbeitet haben

Diese Co-Stars haben es trotz ihrer Trennung im echten Leben geschafft, am Set bzw. im Tonstudio weiterhin gut miteinander auszukommen.

sss

Jennifer Lopez und Marc Anthony

Die beiden Musiker Jennifer Lopez und Marc Anthony waren sieben Jahre verheiratet, bevor sie 2011 bekannt gaben, dass sie sich trennen. Ihre Scheidung wurde drei Jahre später abgeschlossen. Das ehemalige Ehepaar, das die Zwillinge Max und Emme teilt, war danach immer noch beruflich verbunden, und Anthony half Lopez schließlich mit ihrem spanischen Album. 2017 erzählte Lopez, dass das gemeinsame Musizieren dazu beitrug, ihre Probleme zu lösen. "Zuerst dachte ich, wir sind gut mit den Kindern, aber wenn wir anfangen zusammenzuarbeiten, werden wir uns dann wieder gegenseitig angreifen?", fragte sich JLo in der Talkshow "Live with Kelly". "Aber es war großartig. Ehrlich gesagt, ich denke, es hat sogar unserer Beziehung geholfen und die Dinge noch besser gemacht." Anthony heiratete später Shannon De Lima, bevor sie sich 2017 scheiden ließen, während Lopez mit Alex Rodriguez verlobt ist.

Lili Reinhart und Cole Sprouse

Im Juli 2019 sollen sich die beiden "Riverdale"-Stars Lili Reinhart und Cole Sprouse nach fast zwei Jahren Beziehung getrennt haben. Das Paar, das das Onscreen-Paar Betty und Jughead porträtiert, begann kurz vor der Trennung mit den Dreharbeiten zur 4. "Riverdale"-Staffel. Trotz eines vorübergehenden Liebes-Comebacks trennten sich die beiden 2020 erneut. "Es war verdammt hat", erzählte Reinhart gegenüber "Refinery29" über das Liebes-Aus. "Ich habe mich gefühlt, als würde ich sterben." Am Ende musste sich die 24-Jährige in Therapie begeben, um die schmerzvolle Trennung zu verarbeiten.

Joey King und Jacob Elordi

Nachdem Joey King und Jacob Elordi sich am Set der romantischen Komödie "The Kissing Booth" (2018) kennengelernt und verliebt hatten, gingen sie nach mehreren Monaten des Datens getrennte Wege. 2020 musste das Ex-Paar für eine Fortsetzung der Erfolgskomödie erneut in die Rollen als Elle Evans bzw. Noah Flynn schlüpfen. "Ich weiß natürlich, was jeder wissen will. Und ja, es war verrückt", sagte King im Oktober 2019 im Podcast "Mood with Lauren Elizabeth" über die Arbeit mit ihrem Ex-Freund. "Es war eine wilde Erfahrung, aber ehrlich gesagt war es eine wirklich schöne Zeit, weil ich viel über mich selbst gelernt habe und als Schauspielerin und als Mensch gewachsen bin."

Amanda Seyfried und Dominic Cooper

Die "Mamma Mia"-Costars Amanda Seyfried und Dominic Cooper lernten einander 2007 am Set des Hit-Musicals kennen und waren danach für drei Jahre ein Paar, bevor sie sich 2010 trennten. Seyfried gab 2011 bekannt, dass ihre Trennung darauf zurückzuführen war, dass der britische Schauspieler jemand anderen traf. "Mir wurde das Herz gebrochen", erzählte sie gegenüber "Elle". Die Schauspielerin heiratete später im Thomas Sadoski - mit dem sie mittlerweile zwei Kinder hat. Cooper hingegen war acht Jahre lang mit Ruth Negga zusammen, bevor sie sich 2018 trennten. Für die Fortsetzung von "Mamma Mia" mussten Seyfried und Cooper im Jahr 2018 erneut ein Paar geben. Laut Seyfried war ihr Mann nicht gerade begeistert von der Idee. "Ich denke, er hat die gleichen Probleme, die ich hätte, wenn wir mit seiner Ex-Freundin von vor langer Zeit rumhängen würden", sagte Seyfried zu "The Mirror".  

Amanda Seyfried und Dominic Cooper

Cooper hingegen schien keine Probleme mit Wiedersehen am Set zu haben. "Wir wussten, dass wir am Set [wieder] zusammenarbeiten und zu einem Teil von uns zurückkehren würden, was uns sicherlich an zehn Jahre zuvor erinnern würde", erzählte der 42-Jährige dem "Attitude"-Magazin. "Es war eine angenehme Atmosphäre. Es war wirklich interessant zu sehen, wie unterschiedlich unser Leben nach zehn Jahren ist."

Kaley Cuoco und Johnny Galecki

Die beiden "Big Bang Theory"-Co-Stars Kaley Cuoco und Johnny Galecki begannen einander zu Beginn der Dreharbeiten zu daten und waren zwei Jahre lang heimlich zusammen. Gerade erst sprach Cuoco darüber, dass sie ausgerechnet kurz nach der Trennung mit Galecki intime Szenen drehen musste. "Als wir uns trennten, war es offensichtlich kurz ein wenig empfindlich, aber ich erinnere mich an die Wochen, in denen [Anm. Mitschöpfer] Chuck [Lorre] diese Episoden geschrieben hatte, in denen unsere Charaktere plötzlich jede zweite Sekunde miteinander schliefen", sagte die 34-jährige Schauspielerin im Rahmen einer Folge von Dax Shepards "Armchair Expert"-Podcast. "Wir sind zusammengekommen und waren jahrelang völlig verrückt nacheinander, aber dann haben wir uns getrennt", fuhr sie fort. "Zum Glück sind Johnny und ich so brillant ausgekommen und wir sind uns heute näher als je zuvor."

Kristen Stewart und Robert Pattinson

Die beiden "Twilight"-Stars Kristen Stewart und Robert Pattinson waren in eine hochkarätige Romanze verwickelt, bevor die "Panic Room"-Schauspielerin Pattinson 2012 mit "Schneewittchen und der Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders betrogen hatte. Trotz Stewarts öffentlicher Entschuldigung behauptete damals ein Insider gegenüber "Us Weekly": "Rob ist mehr als am Boden zerstört. Er ist so gebrochen. Er ist schockiert, dass sie ihn verletzen und auf diese Weise demütigen könnte."  

Kristen Stewart und Robert Pattinson

Stewart und Pattinson, die Bella und Edward in der "Twilight"-Romanverfilmung spielen, kamen im November 2012 kurz wieder zusammen, um für "The Twilight Saga: Breaking Dawn" zu werben, aber der Schaden war bereits groß. Die beiden beendeten ihre Beziehung endgültig im Mai 2013. Trotz des Dramas scheint das ehemalige Paar nach wie vor befreundet zu sein, da sie im Juni 2018 in Hollywood zusammen gesehen wurden. Erst vor Kurzem hat Stewart, die sich mittlerweile als bisexuell geoutet hat, über vergangene Beziehungen gesprochen und gesagt, dass sie früher Probleme hatte, sich zu öffnen. "Vielleicht habe ich Dinge getan, mit denen ich Menschen, mit denen ich zusammen war, wehgetan habe. Nicht, weil ich mich geschämt habe, offentlich dazu zu stehen, dass ich lesbisch bin. Sondern weil ich mich nicht der Öffentlichkeit ausliefern wollte, auf keine Weise. Es hat sich wie Diebstahl angefühlt", so die 30-Jährige gegenüber "Instyle".

Cameron Diaz und Justin Timberlake

Dass Cameron Diaz und Justin Timberlake einmal ein Paar waren, hat so mancher vielleicht bereits vergessen. Tatsächlich waren die Schauspielerin und der Sänger vier Jahre lang zusammen, bevor es 2007 zur Trennung kam. Obwohl sie kein Paar mehr waren, spielten Timberlake und Diaz 2011 zusammen in der Komödie "Bad Teacher".      

Cameron Diaz und Justin Timberlake

Die Zusammenarbeit des Ex-Paares verlief aber offenbar harmonisch. 2011 erzählte Diaz gegenüber "Us Weekly": "Justin und ich haben immer viel miteinander gelacht und es gab wirklich niemanden, der dafür besser geeignet war, einen Film zu machen, in dem wir zusammen lachen können." Das große Liebesglück fanden Diaz und Timberlake dann aber bei jeweils anderen Partnern: Der "Verückt nach Mary"-Star ließ sich 2015 mit "Good Charlotte"-Frontman Benji Madden trauen. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter namens Raddix. Timberlake heiratete 2012 Jessica Biel, 2015 begrüßten sie Sohn Silas. Gerüchten zufolge sollen die beiden vor Kurzem erneut Eltern geworden sein - die Geburt ihres zweiten Kindes wurde bisher aber nicht offiziell bestätigt.

Rachel Bilson und Adam Brody

Drei Jahre lang turtelte "O.C. California"-Star Rachel Bilson mit ihrem "O.C"-Kollegen und On-Screen-Partner Adam Brody. Trotz der Trennung im Jahr 2006 hatten die beiden aber kein Problem damit, weiterhin das Liebespaar Summer Roberts und Seth Cohen in der Hit-Show zu geben. Als Brody 2013 bei "Watch What Happens Live" gefragt wurde, wer die bessere Küsserin sei - Bilson oder ihre "O.C."-Kollegin Olivia Wilde - antwortete der Schauspieler: "Ich war früher mit Rachel zusammen, also gab es weniger Hemnisse." 2014 traute sich Brody mit Leighton Meester. Bilson war von 2007 bis 2017 mit Hayden Christensen zusammen. Zuletzt datete sie ihren "The To Do List"-Co-Star Bill Hader (Bild), von dem sie sich jedoch im Juli dieses Jahres trennte.  

Blake Lively und Penn Badgley

2013 wurde bekannt, dass die beiden ehemaligen "Gossip Girl"-Stars Blake Lively und Penn Badgley, die in der Serie Serena van der Woodsen und Dan Humphrey spielten, ihre Beziehung bereits im September 2010 nach drei Jahren des heimlichen Datens beendet hatten. Ein Insider sagte damals: "Sie sind immer noch gute Freunde und hängen am Set rum." Zwei Jahre später gratulierte Badgley seiner Ex-Freundin zur Heirat mit Ryan Reynolds, nachdem Lively und der "Deadpool"-Star geheiratet hatten. Im Februar 2017 heiratete still und heimlich Badgley seine Freundin Domino Kirke.

Gwen Stefani und Tony Kanal

Im Oktober dieses Jahres wurde bekannt, dass sich Gwen Stefani und Blake Shelton nach fünf gemeinsamen Jahren verlobt haben. Der Musiker aus Oklahoma und die gebürtige Kalifornierin sind seit 2015 ein Paar. Sie hatten sich als Coaches bei der US-Castingshow "The Voice" kennengelernt. Kurz zuvor war Stefanis langjährige Ehe mit dem Rocker Gavin Rossdale gescheitert. Woran sich viele aber vielleicht nicht mehr erinnern können: Stefani datete einst ihren "No Doubt"-Bandkollegen Tony Kanal.

Gwen Stefani und Tony Kanal

Die Sängerin und der Bassist kamen zusammen, nachdem Stefani 1989 der Band beigetreten war. Obwohl sie sich 1994 trennten gaben sie gemeinsam das Hit-Album "Tragic Kingdom" heraus, welches von der turbulenten Beziehung des Ex-Paares inspiriert war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.