Stars
08/05/2021

Promi-Damen, die ihre Partner mit jüngeren Männern betrogen haben

Diese prominenten und zum Teil verheirateten Damen haben mit ihren Affären mit jüngeren Männern für Schlagzeilen gesorgt.

Alter spielt oft keine Rolle: Diese Promi-Damen hatten Affären mit wesentlich jüngeren Männern. 

Will Smiths Ehefrau sorgte im Sommer 2020 für Schlagzeilen, als sie sich zu ihrer Affäre mit mit dem 21 Jahre jüngeren Rapper Rapper August Alsina bekannte. "Vor viereinhalb Jahren hat sich eine Freundschaft zu August entwickelt. Es hat damit angefangen, dass er Hilfe brauchte und ich ihn mental unterstützen wollte", erzählte die Schauspielerin in ihrem "Red Table Talk", die mit Will Smith zwei Kinder hat. Damals sollen sie und ihr Mann in einer Ehekrise gesteckt haben. Sie hätten eine "schwierige Zeit" gehabt, so Jada. "Als die Zeit verging, geriet ich in eine andere Art der Verstrickung mit August", gestand sie und fügte dann hinzu  "Es war eine Beziehung, absolut." Laut Alsina seien er und Jada Pinkett Smith einander bei einem gemeinsamen Urlaub mit Will Smiths Familie auf Hawaii im Jahr 2016 näher gekommen. 2017 besuchten die beiden sogar die BET-Awards gemeinsam. Er habe sich über beide Ohren in die Schauspielerin verliebt, hatte der Musiker ausgeplaudert. Die Affäre gilt inzwischen aber als beendet.

Von 1987 bis 1991 war Kim Kardashians Mutter Kris Jenner (65) mit Robert Kardashian verheiratet, der vor allem als Anwalt von O.J. Simpson bekannt geworden ist. Aus dieser Verbindung stammen vier gemeinsame Kinder: Kourtney, Kim, Khloé und Robert jr. In ihren Memoiren gab die Reality-Darstellerin 2011 zu, ihrem ersten Mann nicht immer treu gewesen zu sein. Damals gestand Jenner, die in zweiter Ehe mit Caitlyn Jenner (ehemals Bruce) verheiratet war, dass sie ihren Ex-Mann mit einem Fußballspieler betrogen habe. Dieser entpuppte sich schließlich als Trickfilmzeichner Todd Waterman (56).  2018 gab Jenner in einem Interview zu, dass sie nicht stolz auf ihre einstige Affäre sei. "Wenn ich jetzt darauf zurückblicke, bedauere ich wahrscheinlich am meisten, dass diese Ehe zerbrochen ist", verriet sie und fügte hinzu, dass es für sie schwierig war, als ihr Mann von der Affäre erfuhr und schließlich die Scheidung einreichte. Waterman hingegen schwärmte noch 2012 gegenüber der "Daily Mail" über seine Romanze mit der neun Jahre jüngeren Jenner: "Die Liebe hat uns mitgerissen. [...] Wir haben unsere eigene, andere Realität geschaffen. Es war etwas Besonderes, es war ein bisschen verrückt, ein bisschen wild – wir haben weder Vorsicht noch Selbstbeherrschung walten lassen. Ich glaube, wir waren beide sehr verliebt."

Die heute 59-jährige Meg Ryan war von 1991 bis 2001 mit Schauspieler Dennis Quaid verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Die Ehe wurde nach Ryans Affäre mit dem drei Jahre jüngeren Russell Crowe, die 1999 zur Trennung des ehemaligen Traumpaares geführt hatte, geschieden. Damals behauptete Ryan allerdings, dass keine dritte Person an dem Liebes-Aus beteiligt sei. "Meine Ehe war zerbrochen. Niemand anderer hat sie zerstört", beteuerte die Schauspielerin gegenüber dem "W"-Magazin.  2008 sprach Ryan dann in Interview mit "InStyle" erneut über den Skandal und behauptete, selbst von Quaid betrogen worden zu sein: "Dennis war mir lange Zeit nicht treu, und das war sehr schmerzhaft. Darüber habe ich nach meiner Scheidung mehr erfahren."

Seit den Dreharbeiten zu "Sinn und Sinnlichkeit" (1995) ist Emma Thompson mit ihrem sieben Jahre jüngeren Kollegen Greg Wise liiert, der die Rolle des John Willoughby spielte. 1999 wurde eine gemeinsame Tochter geboren, 2003 heirateten die beiden. Angefangen hatte die langjährige Beziehung aber als Affäre: Als die beiden zusammenkamen, war Thompson nämlich noch mit ihrem Ehemann, Schauspieler Kenneth Branagh verheiratet. "Bevor [Wise] den Job bekam, besuchte er eine Freundin von ihm, die ein bisschen verhext war, und sie sagte, er würde seine zukünftige Partnerin am Filmset treffen", erklärte Thompson in der Graham Norton Show 2020. "Er nahm an, dass ich es nicht war, weil ich verheiratet und viel älter war als er, also dachte er, es könnte Kate [Winslet] sein", sagte sie lachend. 

Im Jänner wurde bekannt, dass Schauspielerin Olivia Wilde nach ihrer Trennung von Jason Sudeikis den ehemaligen "One Direction"-Star Harry Styles datet. Gefunkt hat es offenbar am Set des Films "Don't Worry Darling" zwischen Wilde und dem zehn Jahre jüngerem Sänger. Nur zwei Monate zuvor hatte die Schauspielerin ihre Trennung von Sudeikis bekannt gegeben. Die beiden war seit 2011 liiert und hatte sich 2012 verlobt. Das Ex-Paar teilt den sechsjährigen Sohn Otis und Tochter Daisy, die im Oktober vier Jahre alt geworden ist. Wie Us Weekly berichtet, soll Wildes Verhältnis mit Styles ein Mitgrund dafür gewesen sein, warum sich die Schauspielerin vom Vater ihrer Kinder getrennt hat. "Olivia hat die Verlobung Anfang November gelöst, aber erst, nachdem sie Harry bereits nahe gekommen war", behauptet ein Insider. "Ob Harry es weiß oder nicht, er war ein Grund für die Trennung und es hat Jason überrumpelt - er liebt Olivia total und ist am Boden zerstört. Familie ist seine größte Priorität." Bestätigt wurde das Gerücht aber nicht. 

2008 sorgten Madonna und der ehemalige New Yorker Yankee Alex Rodriguez dank ihrer viel spekulierten Affäre für Schlagzeilen. Damals wurde Rodriguez von seiner damalige Frau Cynthia Scurtis verlassen. Berichten zufolge soll sie einer Freundin mitgeteilt haben, dass sie Briefe gefunden hatte, in denen ihr Ehemann die 17 Jahre ältere Madonna als seine "Seelenverwandte" beschrieb. "Ich habe das Gefühl, dass Madonna Gedankenkontrolle über ihn ausübt", soll Scurtis einem Freund anvertraut haben. "Ich erkenne den Mann nicht wieder, zu dem er geworden ist. Er war ein süßer, schöner, liebevoller Ehemann und Vater. Heute ist er sehr kalt und berechnend."

Anne Heche war mit Coleman Laffoon verheiratet, als sie 2006 anfing, sich mit ihrem "Men in Trees"-Co-Star James Tupper zu treffen. Dieser war zwar drei Jahre älter. Dafür war Heches damaliger Ehemann (Bild) ganze fünf Jahre jünger. Als er von der Affäre erfuhr, reichte Laffoon damals die Scheidung ein. Mit Tupper war Heche dann von 2007 bis Anfang 2018 liiert. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. 2009 schwärmte die Schauspielerin gegenüber The Telegraph über ihre einstige Affäre: "Wo sonst triffst du Leute außer an deinem Arbeitsplatz? Ich bin keine Person, die in Bars geht. Wir danken unseren Glückssternen für diese Serie, denn jetzt haben wir unseren schönen Sohn."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.