Stars
30.04.2018

Warum diese Stars nicht zusammenarbeiten dürfen

Diese Hollywoodstars werden wohl keine gemeinsamen Pojekte annehmen.

Penelope Cruz: Rasende Eifersucht auf Angelina Jolie

1/14

Angelina Jolie & Javier Bardem

Jetzt da Angelina Jolie wieder solo ist, bangt so manche Hollywood Ehefrau um ihren Mann. Auch Penelope Cruz soll gar nicht begeistert davon sein, dass sich ihr Gatte Javier Bardem mit der sechsfachen Mutter gut versteht.  

Angelina Jolie & Javier Bardem

Für den Film "Bride of Frankenstein" soll Universal Superstars wie Russell Crowe, Tom Cruise, Johnny Depp und Javier Bardem an Bord geholt haben. Auch Angelina Jolie ist angeblich im Gespräch. Dass sich Brad Pitts Ex mit Javier Bardem auf Anhieb blendend verstand, soll Cruz laut einem Insider zur Weißglut treiben.  

Angelina Jolie & Javier Bardem

"Penelope war nie ein Fan von Angelina, teilweise wegen ihrem Ruf als Männer-Diebin aber auch, weil sie Angie für eine scheinheilige, selbstsüchtige Langweilerin hält", so die Quelle gegenüber "Radar Online".  

Angelina Jolie & Javier Bardem

"Die Vorstellung, dass Angie mit Javier zusammenarbeitet, ekelt Penelope an. Sie geht davon aus, dass sich Angie am Set wie eine Bienenkönigin verhält, die ihr Ego aufplustert und Jadem dazu bringt, sie anzuhimmeln und zu umgarnen."

Angelina Jolie & Javier Bardem

Generell scheint Angie keinen guten Ruf zu haben in der Branche: Seit sie ihrer Kollegin Jennifer Aniston Brad Pitt ausgespannt hat, ist sie den Ruf einer ehezerstörenden Männerräuberin offenbar nie mehr ganz losgeworden - obwohl auch ihre Ehe mit Pitt inzwischen Geschichte ist.

Angelina Jolie & Hugh Jackman

Auch Hugh Jackmans Frau Deborra-Lee Furness traut Angies Verführungskünsten nicht über den Weg. Sie behauptete in der "Today Show" ganz offiziell, ihrem Mann verboten zu haben, mit der ehemaligen "Sexiest Woman Alive" an gemeinsamen Filmprojekten zu arbeiten.

Jennifer Garner & Scott Foley

Auch diese Stars dürfen nicht zusammenarbeiten, weil Eifersucht im Spiel ist: Jennifer Garner und "Scandal"-Star Scott Foley waren zwischen 2000 und 2003 verheiratet und haben seit der Scheidung keinen Kontakt.

Jennifer Garner & Scott Foley

Radar Online zufolge soll Foleys neue Frau Marika Dominczyk strenge Beziehungs-Regeln aufgestellt haben. Unter anderem soll sie Foley ausdrücklich untersagt haben, seine Ex wiederzusehen. Dass gemeinsame Filmprojekte ebenfalls tabu sind, versteht sich da von selbst.  

Ian Somerhalder & Nina Dobrev

Die beiden "Vampire Diaries"-Stars waren von 2010 bis 2013 ein Paar. 2015 heiratete Ian Nikki Reed. Bald darauf stieg Dobrev bei "Vampire Diaries" aus. Auch ihren gemeinsamen Teen Choice Award in der Rubrik "Best Kiss" nahm Somerhalder ohne Dobrev entgegen.

Ian Somerhalder & Nina Dobrev

In Hollywood wird seitdem gemunkelt, Nikki Reed hätte ihrem Mann verboten, mit seiner Ex auf der Bühne zu stehen. Dass die beiden jemals wieder gemeinsam vor die Kamera treten werden, darf also ebenfalls angezweifelt werden.  

Kristen Stewart & Rupert Sanders

2012 sorgte Kristen Stewart mit ihrer Affäre mit dem verheirateten "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders für einen Skandal. Damals betrog sie ihren langjährigen Freund Robert Pattinson, während Sanders seiner damaligen Ehefrau Liberty Ross fremdging.

Kristen Stewart & Rupert Sanders

Um sie zurückzuerobern, versprach Sanders seiner Frau nie wieder mit Stewart zu drehen. Die Ehe scheiterte trotzdem. Auch wenn inzwischen bekannt ist, dass Stewart derzeit eher auf Frauen steht.

Kendall Jenner & Kim Kardashian

Als Halbschwestern sind Kim Kardashian und Kendall Jenner zwar zusammen in der Show "Keeping up with the Kardashians" zu sehen. Sie treten auch bei Red Carpet-Events gemeinsam auf. Eine engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Halbgeschwistern kommt aber nicht infrage.

Kendall Jenner & Kim Kardashian

Auch Kendalls Fashion-Shows bleibt Kim Kardashian lieber fern. Wie Jenner dem Love Magazine erklärte, habe sie Kim untersagt, bei ihren Modelejobs anwesend zu sein, weil sie Angst habe, dass ihre große Halbschwester die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen könnte.