Ossi Schellmann rockt wie "Robbie"

Wolfgang Fischer und Ossi Schellmann
Foto: Pia Bimashofer Verbindet die Liebe zu Künstlern: Wolfgang Fischer, Ossi Schellmann (r.)

Das Goldene Verdienstzeichen der Stadt Wien feierte der "Summerstage"-Patron mit einem außergewöhnlichen Gig in seinem Lokal am Donaukanal.

Sein Herz begann zwar in Niederösterreich zu schlagen, aber in Wien wurde es nun zu einem "güldenen".

"U4"-Gründer und "Summerstage"-Patron Ossi Schellmann zelebrierte Montagnacht das "Goldene Verdienstzeichen der Stadt Wien" mit einer standesgemäßen Sause in seinem Hotspot am Donaukanal.

Mit einem Live-Gig natürlich. Schließlich hatte der Gastronom und Networker immer schon ein Herz für Künstler, die nach ihren ersten Geh-Versuchen in Ossis Lokalen "später nicht selten die ganze Stadthalle füllten", wie Neo-Stadthallen-Boss Wolfgang Fischer anerkennend meinte.

Besondere Formation

Andie Gabauer, Neil Taylor und Werner Eichhorn Foto: pia bimashofer Andie Gabauer, Robbie-Williams-Gitarrist Neil Taylor & Werner Eichhorn (v.l.n.r.)

Zum Ehrentag trat eine besondere Formation auf. Eine Melange aus dem "Hot Pants Road Club", den "Free Man Singers" (Werner Eichhorn) und dem Star-Gitarristen Neil Taylor , der schon mit Größen wie Tina Turner , Peter Gabriel und Robbie Williams tourte.

Wie das kam? Andie Gabauer vom "Hot Pants Road Club": "Unsere Manager kennen einander. Neil hatte genau die Woche Zeit und so musste ich schnell ein paar Auftritte organisieren. Ich hab Ossi getroffen und ihn gefragt, ob er ein Platzerl für uns hat." Darauf Ossi: "Und ich habe gesagt, das trifft sich gut, denn genau in dieser Woche hab’ ich eh was zum Feiern." Gabauer auch, sein "Hot Pants Road Club" begeht heuer 20-jähriges Jubiläum und macht diesen Freitag Halt im Wiener Orpheum.

Bis in die frühen Morgenstunden ließen die Nobeljuweliere Reini Köck und Sven Boltenstern, Neo-Ehepaar Pius Strobl und Eva Pölzl und viele mehr den "Gold-Ossi" hochleben.

Weiterführende Links

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?