Stars
05.03.2018

Oscar 2018: Modesünden & ein Partygirl

Hollywood feierte sich selbst – vor allem Jennifer Lawrence schaute dabei zu tief ins Glas.

Sie wollte erst gar nicht bis zu den Aftershow-Partys warten, um fest anzustoßen: Das Hollywood-Liebkind Jennifer Lawrence (27) genehmigte sich schon während der Oscar-Gala einige Gläser Wein und tanzte dann amüsiert in den Sitzreihen herum.

Die gute Laune rührte womöglich auch daher, dass sie, wie sie erst vor Kurzem verkündete, eine einjährige Auszeit vom Filmbiz nehmen wird.

Grund zur Freude hatte auch Sam Rockwell (49), der als bester Nebendarsteller in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" geehrt wurde. Der von seinen Kollegen seit Jahren hoch gelobte Schauspieler hatte vor allem mit seinem alten Kumpel Woody Harrelson (56) jede Menge Spaß.

Die besten Outfits

Ebenfalls ein kongeniales Partyduo gaben Sienna Miller (36)und Kate Bosworth (35) auf der legendären Vanity Fair-After-Sause ab. Die beiden trugen ganz nebenbei auch die schönsten Roben.

Zu den Hinguckern des Abends zählte außerdem Margot Robbie (27), die offenbar als neue Chanel-Muse fungiert - als beste Hauptdarstellerin aber leer ausging und sich dennoch herzlich über den zweiten Sieg (nach 1997) von Frances McDormand(60) freute.

Ebenfalls top: "Girls"-Star Alisson Williams in Armani Prive und Saoirse Ronan in Calvin Klein by Appointment oder Jennifer Garner, die in ihrer blauen Versace-Robe gepaart mit ihren durchtrainierten Armen alle Blicke auf sich zog.

Worst dressed

Weniger gelungen war hingegen der erste Oscar-Auftritt von Ski-Star Lindsey Vonn (33). Sie landete mit ihrem zu opulenten Transparent-Look, kombiniert mit einer Protz-Kette und Extrem-Blondierung, prompt auf fast allen "Worst dressed"-Listen.

Auf die kommen auch Emma Stone in einem alles andere als gut sitzenden Hosenanzug, Heidi Klum in einem Fransen-Ungetüm oder Paris Jackson in einer Art Bühnen-Kostüm.

Slama Hayek liebt zwar alles von ihrem Lieblingslabel Gucci, leider stehen die Entwürfe der kurvigen Latina aber nur selten.

Mitten im Trubel tummelte sich auch ein Promi aus Österreich: Life-Ball-Chef Gery Keszler (54) zeigte sich stolz mit Meryl Streep (69).