Stars
30.07.2018

Orlando Bloom: Bühnen-Ausraster wegen Theatergast

Weil eine Theaterbesucherin Bloom während der Vorstellung mit ihrem iPad filmte, unterbrach der Mime wutentbrannt das Stück.

Wollen Sie einen Schauspieler so richtig wütend machen, holen Sie am besten während der Vorstellung ihr Handy oder iPad heraus und filmen das Stück einfach ungefragt mit. So auch eine Zuseherin während des Theaterstückes "Killer Joe" in London, in welchem Hollywoodstar Orlando Bloom (41) aktuell zu sehen ist. Wie die britische Daily Mail berichtet, holte eine Zuschauerin einfach ihr iPad aus der Tasche, um Hollywood-Star Orlando Bloom auf der Bühne zu filmen. Bloom unterbrach daraufhin gleich zweimal die Vorstellung, da die Dame anfangs nicht gewillt war, das Gerät wegzustecken.

Wutausbruch auf der Bühne

Mancher Publikumgast mag von dem Wutausbruch des 41-Jährigen wohl geschockt gewesen zu sein, dem britischen Theater-Kritiker Mark Shenton (55) war dieser Vorfall sogar einen Tweet wert. Dass besagte Dame jedoch im Netz für ihr unangemessenes Verhalten auch noch verteidigt wurde, mag verwundern. Ist es doch in Theatern und Kinos strengstens verboten, während der Vorstellung zu filmen.

"Steck jetzt dieses beschissene iPad weg"

Der Schauspieler hat das Stück also völlig zu recht unterbrochen und die Dame zurechtgewiesen: "Sie müssen das iPad wegpacken. Jetzt!" Nachdem die Dame seiner Aufforderung aber nicht sofort folgte, soll Bloom ein zweites Mal unterbrochen und gebrüllt haben: "Steck dieses beschissene iPad jetzt weg, ich warte!"

Standing Ovations für Bloom

Nach Blooms zweiter Aufforderung habe die Besucherin ihr Tablet schließlich wieder eingesteckt. Beim übrigen Publikum sei Blooms Zurechtweisung gut angekommen, hieß es in der Daily Mail weiter. Augenzeugen lobten, dass der Hollywoodstar trotz seiner deutlichen Ansage in seiner Rolle geblieben sei. Am Ende der Vorstellung gab es dafür Standing Ovations.