Stars
08.08.2017

Oligarch Abramowitsch: Scheidung Nummer Drei

Der russische Oligarch trennt sich nach fast zehn Jahren von seiner Frau Darja Schukowa.

Der milliardenschwere russische Geschäftsmann Roman Abramowitsch trennt sich nach zehn Jahren und zwei Kindern von seiner dritten Ehefrau Darja Schukowa. Das Paar bestätigte am Montag in Moskau entsprechende Medienberichte. Damit bahnt sich laut Daily Mail eine der teuersten Scheidungen an.

Trennung nach fast 10 Jahren

"Wir stehen dazu, unsere Kinder weiter gemeinsam großzuziehen", schrieben der 50-jährige Besitzer des Londoner Fußballclubs Chelsea und die 36-jährige Galeristin.

"Nach zehn gemeinsamen Jahren haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, uns zu trennen. Aber wir bleiben Freunde, Eltern und Partner bei den Projekten, die wir zusammen entwickelt haben", so Schukowa weiter gegenüber Page Six.

Man wolle auch weiter an gemeinsamen Projekten arbeiten wie dem Museum für moderne Kunst Garage in Moskau.

Wie die Daily Mail berichtet, soll das Paar aber bereits seit Weihnachten getrennte Leben führen. Die Scheidung sei ein "Albtraum für die Kinder", so ein Freund.

Abramowitsch ist mit einem geschätzten Vermögen von 9,1 Milliarden US-Dollar (7,7 Mrd. Euro) der Zeitschrift Forbes zufolge der zwölftreichste Russe, weltweit liegt er auf Platz 139.

Abramowitschs dritte Ehe gescheitert

Der Oligarch hatte sich 2007 von seiner zweiten Frau Irina getrennt, mit der er fünf Kinder hat. Irina bekam von Abramowitsch bei der Scheidung geschätzte 300 Millionen Dollar - das Ehe-Aus gilt bis dato als die viertteuerste Scheidung aller Zeiten.

Von 1987 bis zur Scheidung 1989 war er mit seiner Ehefrau Olga verheiratet, die ein Kind mit in die Ehe brachte.

Schukowa, die den Oligarchen 2005 bei einer Silvester-Party kennengelernt hatte, hatte Anfang 2015 verraten, dass sie und Abramowitsch bei einer geheimen Zeremonie im Jahr 2008 geheiratet haben. Die beiden haben miteinander zwei Kinder. Durch die Scheidung könnte nun auch Schukowa mehrere Millionen Dollar abcashen.

Oligarch Abramowitsch: Scheidung Nummer Drei

Der milliardenschwere russische Geschäftsmann Roman Abramowitsch trennt sich nach zehn Jahren und zwei Kindern von seiner dritten Ehefrau Darja Schukowa. Das Paar bestätigte am Montag in Moskau entsprechende Medienberichte. Damit bahnt sich laut Daily Mail eine der teuersten Scheidungen an.

Trennung nach fast 10 Jahren

"Wir stehen dazu, unsere Kinder weiter gemeinsam großzuziehen", schrieben der 50-jährige Besitzer des Londoner Fußballclubs Chelsea und die 36-jährige Galeristin.

"Nach zehn gemeinsamen Jahren haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, uns zu trennen. Aber wir bleiben Freunde, Eltern und Partner bei den Projekten, die zwir zusammen entwickelt haben", so Schukowa weiter gegenüber Page Six.

Man wolle auch weiter an gemeinsamen Projekten arbeiten wie dem Museum für moderne Kunst Garage in Moskau. Abramowitsch ist mit einem geschätzten Vermögen von 9,1 Milliarden US-Dollar (7,7 Mrd. Euro) der Zeitschrift Forbes zufolge der zwölftreichste Russe, weltweit liegt er auf Platz 139.

Abramowitschs dritte Ehe gescheitert

Der Oligarch hatte sich 2007 von seiner zweiten Frau Irina getrennt, mit der er fünf Kinder hat. Irina bekam von Abramowitsch bei der Scheidung 150 Millionen Dollar - das Ehe-Aus gilt bis dato als die viertteuerste Scheidung aller Zeiten.

Von 1987 bis zur Scheidung 1989 war er mit seiner Ehefrau Olga verheiratet, die ein Kind mit in die Ehe brachte.

Schukowa, die den Oligarchen 2005 bei einer Silvester-Party kennengelernt hatte, hatte Anfang 2015 verraten, dass sie und Abramowitsch bei einer geheimen Zeremonie im Jahr 2008 geheiratet haben. Die beiden haben miteinander zwei Kinder.