Larry King sei mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung, berichtet die US-Plattform TMZ.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Dia Dipasupil

Stars
04/30/2019

Not-OP: Larry King mit Herzproblemen ins Spital eingeliefert

Fans sind in Sorge um US-Talkmaster Larry King. Er soll einen Herzinfarkt erlitten haben.

von Julia Parger

Laut des Portals TMZ habe der frühere CNN-Moderator Larry King am Donnerstag einen Herzinfarkt erlitten. Seit Monaten soll der US-Talkmaster über Atem-Probleme geklagt haben.

Not-OP rettete vermutlich Leben

An jenem Tag habe sich King auf den Weg zu einem Arzttermin machen wollen. Stattdessen wurde er per Krankenwagen in eine Klinik gebracht, wo ihm Ärzte laut TMZ in einer Not-Operation mehrere Stents (Anm.: Sie halten verengte Blutgefäße offen) eingesetzt haben sollen.

Danach sei der Talkmaster auf die Herz-Intensivstation verlegt worden. Das schnelle Handeln der Ärzte könnte King das Leben gerettet haben. Ihm soll es mittlerweile wieder besser gehen. Er soll im Laufe des Tages aus der Klinik entlassen werden.

Ein Sprecher des Talkmasters gab ab, King leide lediglich an einer Angina. TMZ hingegen behauptet weiterhin, der Showmaster habe einen leichten Infarkt erlitten.

Kings lange Krankenakte

Seit 20 Jahre hat der Moderator unter Herzproblemen zu leiden. Er hatte bereits zwei Herzattacken und überstand eine fünffache Bypass-Operation. Zudem wurde vor Jahren Prostatakrebs festgestellt, der bestrahlt wurde.

2017 machte der ehemals starke Raucher auch seine Erkrankung an Lungenkrebs publik. Die Krankheit befand sich zu dem Zeitpunkt im Frühstadium. Der damals 83-Jährige wurde operiert, 20 Prozent seiner Lunge wurden ihm entfernt.

Trotz gesundheitlicher Probleme moderiert King weiterhin Talk-Shows. Privat ist er in achter Ehe mit der Schauspielerin Shawn Southwick-King verheiratet. Der Talkmaster hat insgesamt fünf Kinder.