Stars
04.10.2018

Nicolas Cage: Schwere Vorwürfe seiner Ex-Freundin

Eine Frau, die behauptet Nicolas Cages Ex-Freundin zu sein, erhebt heftige Vorwürfe gegen den Schauspieler.

Böse Vorwürfe gegen Nicolas Cage: Vickie Park, eine angebliche Ex-Freundin des Schauspielers, behauptet von dem 54-Jährigen missbraucht worden zu sein.

Der Übergriff soll sich am 20. September 2018 nach dem Slash Film Festival ereignet haben. Park, die nach eigenen Angaben seit Juni 2017 in einer On-Off-Beziehung mit dem Schauspieler gewesen ist, erhebt die Vorwürfe in Gerichtsdokumenten, die The Blast vorliegen sollen.

Laut Parks Anschuldigungen soll Cage zu dem vermeintlichen Tatzeitpunkt "massiv betrunken" gewesen sein - Behauptungen, die der Hollywoodstar vehement zurückweist.

Park soll zudem eine einstweilige Verfügung gegen Cages Ex-Frau Alice Kim erwirken wollen, von der sich der Hollywoodstar 2016 getrennt hatte. Sie wirft Kim vor, sie auf Social Media gestalkt und schikaniert zu haben – sodass Park am Ende zu verängstigt gewesen sei, um das Haus zu verlassen.

Die Forderung soll vom zuständigen Richter jedoch zunächst abgewiesen worden sein. In den kommenden Wochen soll in einer weiteren Gerichtssitzung über den Fall entschieden werden.

Ein Sprecher des früheren Paares, das den 13-jährigen Sohn Kal-El zusammen hat, bezeichnete die Anschuldigungen als haltlos: "Nicolas und Alice Cage weisen die absurden Vorwürfe, die bei der Einreichung einer einstweiligen Verfügung gegen Alice Cage aufgeführt wurden und vom Gericht abgelehnt wurden, kategorisch zurück."