© REUTERS/Simon Dawson

Stars
04/07/2020

Neue Organisation von Harry und Meghan soll Archewell heißen

Der Name kombiniert das altgriechische Wort für Stärke und Handlung mit dem Verweis auf "tiefe Ressourcen, auf die wir uns stützen müssen".

Nach ihrem Rückzug aus den royalen Ämtern planen Harry und Meghan laut Bericht der Tageszeitung The Telegraph die Gründung einer gemeinnützigen Organisation für soziale Projekte. Diese solle den Namen Archewell bekommen, berichtete das britische Blatt am Montagabend unter Berufung auf das Paar.

Harry und Meghan hatten demnach wegen der Coronavirus-Krise eigentlich zurzeit nicht geplant, Details zur Organisationsgründung zu veröffentlichen. Sie hätten dem Telegraph aber die Information bestätigt, nachdem Unterlagen mit dem Titel Archewell in den USA eingereicht und vom Blatt gesichtet worden seien.

"Wir freuen uns darauf, Archewell zu starten, wenn die richtige Zeit gekommen ist", teilte das Paar laut Bericht mit. Der Name kombiniere das altgriechische Wort für Stärke und Handlung mit dem Verweis auf "tiefe Ressourcen, auf die wir uns stützen müssen", hieß es weiter. Ähnliche Gedanken hatten Harry und Meghan laut Telegraph zum Namen ihres im Mai 2019 geborenen Sohns Archie inspiriert. Dem Bericht zufolge sollen unter dem Dach der Organisation mehrere Projekte anlaufen, darunter Gruppen für emotionale Unterstützung, multimediale Bildungsprogramme und eine Webseite mit dem Fokus auf Themen zu Gesundheit und allgemeinem Wohlbefinden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.