Stars
07.06.2018

Neue Affären-Gerüchte um David Beckham

Böse Zungen unken, der Ex-Kicker habe seine Frau in der Nacht vor der Royal Wedding betrogen.

Mit ihrem angefressenen Gesichtsausdruck sorgte Victoria Beckham bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle für böse Kommentare auf Twitter. Selbst "Good Morning Britain"-Moderator Piers Morgan betitelte "Posh" als "Zwiderwurzen". Dass die Designerin selten lächelt ist bekannt – nun spekulieren britische Medien aber, dass es für Victorias schlechte Laune bei der Hochzeit einen pikanten Grund gegeben haben soll.

Feuchtfröhlicher Abend mit Produzentin?

Ausgerechnet in der Nacht vor der Royal Wedding soll Ehemann David Beckham fremdgeflirtet haben. Kara Keble-White heißt die fesche Produzentin und Event-Organisatorin mit Verbindungen zur High Society, mit der sich David in der Nacht vor Prinz Harrys Hochzeit im "Soho Farmhouse" amüsiert habe.

 

Wie britische Medien in Berufung auf das New! Magazine berichten, hat Keble-White in dem exklusiven Country-Club ihren Geburtstag gefeiert. Auf Instagram postete sie Fotos von der Feier – und veröffentlichte dabei auch ein Bild, das sie zusammen mit Victorias Ehemann zeigt. Die Aufnahme, die Keble-White inzwischen wieder von ihrem Instagram-Account gelöscht hat, kommentierte sie mit den Worten: "Danke für die Shots!"

Der Schnappschuss sorgt dennoch für Spekulationen - auch wenn sich die Beckhams zu dem bösen Gerücht noch nicht geäußert haben. Einige Gazetten behaupten sogar, der Ex-Kicker habe seine Frau in der Nacht vor der Royal Wedding betrogen.

Ob an den Behauptungen wirklich was dran ist, ist allerdings fraglich - laut dem New! Magazine soll der Rest des Beckham-Clans an besagtem Abend nämlich auch im " Soho Farmhouse" zu Gast gewesen sein. Über die Schlagzeilen dürfte Victoria trotzdem nicht happy sein: Immerhin soll David seine Gattin im Jahr 2004 schon einmal mit seiner früheren Assistentin betrogen haben. Zudem halten sich Gerüchte um eine neue Ehe-Krise bei den Beckhams seit Monaten vehement.