Stars 03.03.2013

Casting für Clooney & Malkovich

Langer Anfang? Ratespiel zur Präsentation der neuen Nespresso-Kapsel.

Was für ein „Edel-Termin“ in aller Herrgottsfrüh! Man erwartete taxfrei niemand Geringeren als George Clooney und John Malkovich, als die jüngste „Geschmackskapsel“ der Weltmarke Nespresso im Herzen Wiens aus der Taufe gehoben – oder jedenfalls aus den dampfenden Maschinen „gemolken“ – werden sollte.

What (bzw. who) else?

Doch beide Herren waren diesmal verhindert, was freilich niemanden „die Bohne“ interessierte. Denn von Chris Lohner bis Lidia Baich, von Kathi Bellowitsch bis Barbara Wussow waren sich alle einig: Der Vorzeige-Vorarlberger Mike Galeli (45), „Dancing Stars“-Finalist 2011, ist als Clooney-Double unschlagbar (selbst das Original würde gern noch so aussehen).

Eckharter Rainer…
Eckharter Rainer © Bild: Eckharter Rainer
Und für die Rolle des in den Kult-TV-Spots als Kaffee-Schöpfer angebeteten Malkovich drängten sich gleich vier heimische – und heimliche – „Helden“ sowohl ins Bild als auch ins Bewusstsein.

Als da waren: Peter Simonischek, Thomas Schäfer-Elmayer, Harald Serafin & Hannes Nedbal. Das Casting dafür wäre wohl ein Hit für jeden Hauptabend des Landes.

Die „Millionenfrage“

Erstaunlich neben den Umstand, dass mit Fadi Merza, Yvonne Rueff und Edi Finger sämtliche „Knallchargen“ des Eventzirkus fehlten (wem eigentlich?): Die körperlich anwesenden, aber geistig eher (noch) abwesenden Testtrinker wussten durch die Bank nicht, was „Linizia Lungo“, so die neue Mischung, wörtlich bedeutet. Durch die Bank?

Momenterl: Mit einer einzigen Ausnahme!

Eckharter Rainer…
Eckharter Rainer © Bild: Eckharter Rainer
Marika Lichter– ihr Kaffee-affiner Name verpflichtet offensichtlich – verriet es als Live-Joker für die Millionenfrage: „Der lange Anfang“, soll heißen „ausgedehntes Frühstück“. Dazu gab’s eine haubengekrönte Auswahl an kalten und warmen Köstlichkeiten von Toni Mörwaldüber Gerhard Fuchsbis hin zu den BrüdernObauer.
( Kurier ) Erstellt am 03.03.2013