Stars
14.04.2017

Wieso die Middletons wirklich reich sind

Das Erbe ihres Ururgroßvaters versorgt Famlie von Herzogin Kate mit Geld.

Mit dem Versand von Partyartikeln machen Kates Eltern Carole und Michael Middleton jährlich rund 350.000 Euro Gewinn – und könnten sich schon damit allein ein stattliches Leben finanzieren. Doch was nur die Wenigsten wissen: Kates Familie gehört schon seit Generationen zum britischen Geldadel. Ihr Reichtum speist sich eigentlich aus einer Stiftung, die auf den Ururgroßvater der Herzogin zurückgeht.

Das enorme Erbe von Kates Ururgroßvater

Francis Martineau Lupton (1848–1921) war der Erbe einer Textilfabrik und besaß obendrein ein Vermögen, zu dem auch Aktien, der Anteil an einer Einkaufspassage und feudale Landsitze gehörten.

Nachdem seine drei Söhne im ersten Weltkrieg gefallen waren, ernannte Lupton seinen jüngeren Bruder Charles Lupton sowie seine beiden Töchter zu seinen Erben – von denen eine mit Noel Middleton, also Kates Urgroßvater, verheiratet war.

Luptons Bruder Charles war einer der Gründer von DLA Piper, die heute die umsatzstärkste Rechtsanwaltskanzlei der Welt ist und auch die Familienstiftung der Middletons verwaltet: Um Steuern zu sparen, vererbte Lupton seinen Hinterbliebenen nämlich nur eine Summe von 70.538 britischen Pfund (was heute rund 3 Millionen Euro wären). Der Rest seines Vermächtnisses floss in die Stiftung.

In den vergangenen Jahrzehnten wurden außerdem auch die Textilfabrik sowie fast alle Immobilien, die sich im Besitz der Familie befanden, verkauft. Die Einnahmen flossen ebenfalls in die Familienstiftung.

Lupton ordnete an, dass seinen Kindern und Kindeskindern eine erstklassige Ausbildung an privaten Schulen und Universitäten bezahlt wird. Außerdem verfügte Lupton, dass seine Nachkommen an ihrem Hochzeitstag bzw. an ihrem 25. Geburtstag einen bestimmten Erbteil ausbezahlt bekommen sollten.

Dass Kate ihren Ehemann, den zukünftigen König von England, an der Eliteschule William in St. Andrews kennenlernte, verdankt sie sozusagen ihrem Ururgroßvater. Sie ist aber nicht die Erste, die in den britischen Adel eingeheiratet hat: Nachkommen der Familie Lutopn pflegten immer schon enge Kontakte zum Königshaus.

So reich sind die Middletons

Dank dem vermachten Startkapital konnten die Middletons selbst ebenfalls ein stattliches Vermögen anhäufen und ihre Firmen "Party Pieces Ltd." und "First Birthdays Ltd." gründen.

Außerdem besitzen die Middletons ein 5,5 Millionen Euro-Anwesen in Bucklebury sowie eine Wohnung im Londoner Stadtteil Chelsea, die auf 1,5 Millionen geschätzt wird.

Auch sonst gönnt sich Kates Familie einen luxuriösen Lebenswandel: Allein Kates Studium an der University of St Andrews kostete die Middletons 42.000 Euro im Jahr. Die Mitgliedschaft im exklusiven Tennisverein "The Queen’s Club" lassen sie 13.000 Euro jährlich kosten. Hinzu kommen regelmäßige Familienurlaube auf der karibischen Insel Mustique sowie der Unterhalt für ein eigenes Rennpferd.

Als wären sie nicht bereits wohlhabend genug, haben sich auch die Töchter der Middletons reiche Männer geangelt: Kate hat sich mit Prinz William sowieso den einst begehrtesten Junggesellen des Landes gekrallt. Und auch Schwesterchen Pippa wird im Juni einem Millionär das Jawort geben (

dazu mehr
).

Aus dem Archiv:

Was macht Pippa eigentlich den ganzen Tag?

Was macht Pippa eigentlich den ganzen Tag?

1/18

Pippa Middleton

Prince William Kate the Duchess of Cambridge

Pippa Middleton

Pippa Middleton on Centre Court at the Wimbledon T

Pippa Middleton

Pippa Middleton

Pippa Middleton

Pippa Middleton

Pippa Middleton, sister of Catherine, Duchess of C

Pippa Middleton

Pippa Middleton

Pippa Middleton, sister of Catherine, Duchess of C…

USA PIPPA MIDDLETON

Kopie von Pippa Middleton

Pippa Middleton

Pippa Middleton

Pippa Middleton

Pippa Middleton