Meghan Markles Mutter soll vor Kurzem in London angekommen sein.

© APA/AFP/POOL/STEVE PARSONS

Stars
04/24/2019

Meghans Mutter in London angereist: Royal Baby auch bald da?

Das Warten auf die Ankunft von "Baby Sussex" könnte bald ein Ende haben: Die Mutter der Herzogin ist bereits vor Ort.

von Julia Parger

Sehnsüchtig erwarten Fans des britischen Königshauses "Baby Sussex", das erste Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Ihre Mutter Doria Ragland ist vor Kurzem in London eingetroffen, was darauf schließen lässt, dass der royale Nachwuchs nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

Das Baby soll laut offiziellen Angaben zwischen Ende April und Anfang Mai auf die Welt kommen - nun rätseln Royal-Fans jedoch, ob es vorzeitig schon so weit sein könnte.

Laut dem britischen Blatt Sun soll Meghans Mutter Doria ihre Yoga-Unterrichtseinheiten abgesagt und jemanden eingestellt haben, der in Los Angeles auf ihr Haus aufpasst. Des Weiteren habe die Mutter der Herzogin einen Hundesitter engagiert, der sich um die beiden Hunde kümmern soll, während sie verreist ist.

Ragland will bei Geburt ihres Enkelkindes dabei sein

Die Sozialarbeiterin und Yoga-Lehrerin habe es laut Freunden nicht erwarten können, nach London zu reisen, so ein Insider gegenüber der Sun. "Sie hat sich Sorgen gemacht, weil sie so weit weg wohnt", erklärte die Quelle aus Raglands Umfeld.

Kommt "Baby Sussex" früher als geahnt?

"Aber bei der Geburt wird sie dabei sein. Sie möchte so viel Zeit wie möglich mit ihrem ersten Enkelkind verbringen und wird auch eine längere Zeit bleiben", fuhr der Insider fort.

Ein Hinweis, dass es wohl eher als geahnt zur Geburt von "Baby Sussex" kommen könnte. Ein weiteres Indiz: Die hochschwangere Meghan fehlte beim Ostergottesdienst am Sonntag, bei dem sich die britischen Royals trafen - die an diesem Tag auch den 93. Geburtstag der Queen feierten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.