Stars
27.06.2018

Maximus Veränderung: Russell Crowe wechselt ins Serienfach

Oscargewinner Russell Crowe wird mit "The Loudest Voice In The Room" das erste Mal ins TV-Serienfach wechseln.

Oscargewinner Russell Crowe (54, "Gladiator", "A Beautiful Mind") wird laut Entertainment Weekly in "The Loudest Voice In The Room" in die Rolle des ehemaligen Senderchefs Roger Ailes (1940-2017) schlüpfen und sein Seriendebüt geben. Der US-amerikanische Kabelsender Showtime bot dem Schauspieler die Hauptrolle in einer eigenen Miniserie an.

ITALY-CINEMA-CHARITY-GLADIATOR

Crowe spielt Fox-News-Gründer

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Buch des Journalisten Gabriel Sherman. 20 Jahre lang war Ailes Sendechef des Fox News Channels und machte diesen zum erfolgreichsten Nachrichtensender der USA. Im Juni 2016 wurden Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen ihn laut, bis er schließlich alle Funktionen niederlegen musste. Der ehemalige Sendechef starb im Mai vergangenen Jahres mit 77 Jahren.

A Beautiful Mind

Vom Gladiator zum Serienstar?

Produziert wird die Serie von Oscarpreisträger Tom McCarthy (52, "Spotlight"). Crowe ist nicht der erste Oscargewinner, der ins Serienfach wechselt. Auch Preisträger wie Kevin Spacey (58), Sir Anthony Hopkins (76), Nicole Kidman (51) oder Reese Witherspoon (42) stiegen erfolgreich bei TV-Serien ein. Ein genauer Starttermin ist bislang noch nicht bekannt, Entertainment Weekly geht aber von einem Ausstrahlungstermin im kommenden Jahr aus.

Laut Gerüchten soll sich der zweifache Vater aufgrund seiner Scheidung von Danielle Spencer in finanziellen Schwierigkeiten befinden.