Stars
05.12.2011

LIVE: William und Kate haben sich Ja-Wort gegeben

Kate hat ihren Prinzen geheiratet. KURIER.at berichtete live aus London und mit prominenten Kommentatoren aus Wien.

KURIER.at berichtete den ganzen Tag live von der Hochzeit der Hochzeiten. KURIER-Außenpolitik-Journalist Konrad Kramar berichtete aus London, in unserer Redaktion begrüßten wir tagsüber die prominenten Kommentatoren Reinhard Nowak, Thomas Schäfer-Elmayer, Eva Poleschinski, Dieter Chmelar, Karina Sarkissova.

15:21 Auch die Polizei zieht Bilanz: Während der Trauung gab es 40 Festnahmen, meist wegen öffentlicher Trunkenheit. Ein Mann wurde wegen des Verdachts eines sexuellen Übergriffs auf eine 14-Jährige verhört.

15:00 Die ersten Reaktionen rund um den Globus scheinen einhellig: es war die perfekte Hochzeit, durchchoreografiert bis ins Detail. Stundenlang baute sich die Spannung auch unter den wartenden Massen auf - die Anzahl der Zaungäste in London überstieg mit Sicherheit die Millionengrenze. Doch dann der Wermutstropfen: Die zwei winzigen Küsse des Brautpaars markierten den Schlusspunkt der öffentlichen Feier. Und bereits kurz danach begannen die Massen langsam abzuwandern.

14:40 So, geschafft, das war der offizielle Teil. Wir bedanken uns bei unseren Gastkommentatoren Reinhard Nowak, Thomas Schäfer-Elmayer, Eva Poleschinski, Dieter Chmelar, Karina Sarkissova, hat Spaß gemacht!

14:35 Chmelar: "Das Schöne an der Liason zwischen Will und Kate ist die Tatsache Bürgerliche und Prinz. Das befriedigt einen Wunsch. Frei nach dem Inserat: Suche höhere Tochter mit niedrigen Instinkten."

14:33 Die Länge - besser: Kürze - des Kusses beschäftigt gerade Millionen Menschen. Was auch immer das über die Menschheit sagt. Der ORF zeigt den Kuss in Zeitlupe.


14:32 Chmelar:
"Nein das war nichts, der Kuss sollte 3-4 Sekunden dauern. Und Leidenschaft zeigen, ohne im Rachen zu recherchieren."

14:32 Eine Fliegerstaffel überquert den Buckingham Palace.

14:31 Zugabe! Zweiter Kuss, diesmal länger, Königreich gerettet.

14:30 Das solls gewesen sein? Ein flüchtiges Bussi? Nein, das war nichts.

14:28 Das wars. Der Kuss, nicht länger als eine Sekunde. Schneller

gings nicht.

14:27 Das Paar tritt auf den Balkon.

14:24 Einigen Schaulustigen ist das Gedränge vor dem Palast zu groß geworden, sie sind in den Brunnen vor dem Palast gesprungen und stehen jetzt im knietiefen Wasser.

14:23 Nur noch wenige Minuten bis zum Kuss des Jahres. Geplant war 14:25 Uhr, allerdings gab es eine leichte Verzögerung während der Zeremonie.

14:16 Beeindruckend die Choreographie, mit der die Londoner Polizei die Menschenmassen steuert. Da werden Zehntausende Menschen scheinbar mühelos über den Platz vor dem Buckingham Palace dirigiert.


14:09 Gewaltiges Gedränge mittlerweile vor dem Buckingham Palace, alles wartet auf den Kuss. Nicht unclever: Ein Periskop sticht aus der Menge hervor.

14:02 Falls Sie sich gerade wundern, ob sonst in der Welt etwas passiert: die Antwort lautet "Nein". Das Parlament in Österreich will noch im Laufe des Tages das neue Fremdenrechtspaket beschließen, lässt sich damit aber noch Zeit.

14:01 ORF-Moderatorin: "Das ist so schön an den Königlichen: Sie gehen so geordnet nebeneinander." Dieter Chmelar: "Na wir gehen ja auch nicht übereinander." Schüttelt den Kopf.

13:58 Chmelar: "Die Schaulustigen sind "Staulustige", dafür bringen die roylane Pferde an einem solchen Tag das Menschliche hinein, weil sie nicht ruhig stehen können. Sonst reißen sich ja alle zusammen."

13:53 Vor dem Buckingham Palace ist derzeit die wichtigste Frage: "Kannst du den Balkon sehen?" Gegen 14.25 Uhr soll der Kuss stattfinden, auf den derzeit ein ganzes Land wartet.

13:48 KURIER-Kolumnist und Dancing Star-Teilnehmer Dieter Chmelar hat mit uns das Eintreffen der Royals im Buckingham Palace beobachtet: "Diese Royals mit ihren Bärenmützen-Wächtern. Obwohl: Prinz William hat eine Fleischmütze, hat er vielleicht vom Papa geerbt."

13:43 Das Paar hat im Buckingham Palace nun ein bisschen Zeit, sich zu ordnen. Vor dem Buckingham Palace rückt die Garde effektvoll ab, Gewehre werden präsentiert und geschultert, die königliche Familie bemerkt davon nichts.

13:27 Florales Detail zu Kate Middletons Bouquet: Neben Maiglöckchen, Hyazinthen und Efeu bestand der Strauß auch aus Bartnelken - auf Englisch "sweet William", also "süßer William" genannt. Die Tradition will es, dass der Strauß auch einen Myrtezweig von einem Busch enthielt, den Queen Victoria im Jahr 1845 auf der Isle of Wight gepflanzt hatte.

13:23 William und Kate sind nicht alleine in der Kutsche: Zwei Leibwächter - gekleidet wie Lakaien -, sitzen hinter ihnen.

13:17 In etwa einer halben Stunde soll das Paar, die Queen und weitere Familienmitglieder am Balkon des Buckingham Palast erscheinen. Danach folgt der Kuss.

13:16 Die Kutsche mit dem frisch vermählten Brautpaar fährt vor einer gewaltigen Geräuschkulisse in den Buckingham Palace ein, die Menschenmenge jubelt.

13:11 Die unmotorisierte Fahrt zum Buckingham Palace bewältigen die beiden genauso wie ihre motorisierte Anreise zur Kirche: winkend.

13:09 Nun ziehen auch William und Kate aus der Kirche aus, beide wirken deutlich gelöster als bisher. Das Wetter hat gehalten, den Weg zur wartenden Kutsche gehen die beiden ohne Regenschirm.

13:03 Ein paar Minuten hinter dem Zeitplan beginnt der Auszug aus der Kirche, angeführt von den beiden Bischöfen. Langsam wirds auch wieder für die Menschen auf der Straße interessant, bald bekommen sie das neue Ehepaar zu Gesicht.

12:59 Die Queen blättert im Gesangsheft, Prinz Philip starrt vor sich hin, der Chor singt unermüdlich. Es zehrt langsam.

12:54 Die Hochzeitsurkunde ist unterschrieben, es folgt - richtig - ein Chor. Nur noch wenige Minuten, dann zieht das frisch vermählte Brautpaar aus der Kirche zum Buckingham Palace.

12:50 Schon wieder neigen die Besucher ihre Köpfe, um in ihre Gesangshefte zu blicken und das nächste Lied anzustimmen. Generell ein sehr hoher Gesangsanteil bei dieser Hochzeit, am kürzesten dauerte bislang die eigentliche Vermählung.

12:46 Während die Zeremonie langsam zu einem Ende kommt ein kleiner fun fact zu Kates Kleid: Um die Spitzen makellos zu halten, mussten die Näherinnen alle 30 Minuten die Hände waschen, und die Nadel wurde alle drei Stunden ausgetauscht. Klingt wie die Beschreibung eines Sweatshops in den Büchern von Charles Dickens, meint The Guardian trocken.

12:42 Designerin und KURIER-Kommentatorin Eva Poleschinski: Im Vergleich zur Hochzeit in Schweden finde ich, dass es bis jetzt eine emotionslose Zeremonie ist. Eigentlich sieht man bei Hochzeiten immer viel Emotion und ich finde das sehr schade, dass das bis jetzt fehlt.

12:38 Die Ansprache des Bischofs dauert deutlich länger als die eigentliche Vermählung. Dramaturgisch ganz schlecht, Ja-Wort am Schluss wäre besser gewesen. Jetzt warten alle nur mehr darauf, bis es vorbei ist.

12:31 Der Bischof von Canterbury spricht zu dem Brautpaar: "Diese Feier ist ein Freudentag, Menschen auf allen Kontinenten genießen es." Aber: "Jede Hochzeit ist eine königliche Hochzeit".

12:28 Knaben- und Männerchor legen los, das frisch vermählte Brautpaar hat sich gesetzt. Der wichtigste Teil der Zeremonie ist vorbei.

12:24 Erstes Urteil zu Kates Kleid von der österreichischen Designerin Eva Poleschinski: Kates Kleid gefällt mir sehr gut, es wurde von der Chefdesignerin Sarah Burton von Alexander McQueen kreiiert und erinnert an Grace Kelly. Ich glaube, dass sie alte Spitze trägt. Der Schnitt ist klassisch, aber trotzdem modern. Dank der langen Ärmel wurde das Problem umgangen zu freizügig vor den Altar zu treten.

12:22 Mit Williams Worten: "Mit diesem Ring heirate ich dich" ist die Hochzeit besiegelt. Die beiden sind offiziell ein Brautpaar.

12:20 Das Brautpaar verspricht, sich zu "lieben und zu achten, in Armut und in Reichtum, in Gesundheit und in Krankheit, treu zu sein und einander zu ehren, bis ans Ende unserer Tage."

12:17 Die Briten fackeln nicht lange: William hält Kates Hand, die beiden tauschen bereits ihre Gelübte aus. William werde "treu sein bis an das Ende seiner Tage".

12:15 Für die Trauung ist etwa eine Stunde veranschlagt, gegen 13 Uhr MEZ soll der krichliche Teil beendet sein.

12:14 Schäfer-Elmayer: Bei uns wäre die Braut auf der anderen Seite zum Altar geschritten. Da gehen beiden nach vorne und drehen sich am Ende um, damit verlassen sie die Kirche wieder beide auf der richtigen Seite. Doch hier haben wir auch keinen geordneten Einzug.

12:11 Die Zeremonie wird geleitet vom Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, und dem Bischof von London, Richard Chartres. Kate nun ohne Schleier, gut geschminkt aber sichtlich angespannt.

12.09 Der Chor verstummt, jetzt singen die Gäste ein Kirchenlied. Das Brautpaar steht lächelnd nebeneinander. Die Zeremonie beginnt.


12:06 Es ist soweit, Kate wird von ihrem Vater zum Altar geführt. Vor ihr: Der strahlende Bräutigam. Hinter ihr eine gewaltige Schleppe. Chöre trällern sich die Lungen aus dem Leib, man kann sagen, was man will: das hat schon eine eigene Stimmung.

12:04 Fanfaren, Kate betritt die Kirche. Sehr hübsch und nun doch auch sehr nervös. Ab und zu huscht ein Lächeln über ihr Gesicht.

11:57 Kate tut das, was man während so einer Autofahrt tut: Sie winkt der Menge zu und strahlt von einem Ohr zum anderen. Auch der ORF bemerkt, wie unverkrampft die Sache bisher lief.

11:56 Frage eines Lesers: Wie ist das bei der Uniform, wo wird der Säbel getragen? Schäfer-Elmayer: Der Säbel wird immer links getragen, daher gehen die Damen rechts. Aber hier ist das kein geordneter Einzug. Viele Damen gehen links, das ist sehr interessant. Früher war es bei uns ja so, dass der Herr immer auf der linken Seite der Dame geht. Aber aus England kommend, wurde es dann auch bei uns eingeführt, dass der Herr auf der Verkehrsseite geht.
s.

11:54 Nach fünfminütiger Beladezeit rollt der Kate-Konvoi nun zur Kirche.

11:50 Der Prinzessinnen-Transport hat begonnen: Kate quält sich gerade in die Limousine, sie trägt ein weißes Brautkleid mit tiefem Dekolleté und eine Schleppe, die PKW-füllend ist.

11:49 Die Queen betritt die Kirche. Erst jetzt wird klar, wie gelb ihr Kostüm eigentlich ist. Die Sonne, die am Himmel fehlt, geht gerade in der Westminster Abbey auf.

11:46 Notiz am Rande: Von dem Rolls Royce, in dem Prinz Charles gerade vorgefahren ist, existieren weltweit gerade einmal 16 Stück. Der Phantom, Baujahr 1950, gilt als der exklusivste Rolls Royce, der jemals gebaut wurde.

11:41 Queen in Gelb: Die Regentin rollt gerade im Auto an der Menschenmengen vorbei Richtung Kirche. Zu ihrem sonnengelben Kleid trägt sie eine blaue Decke über den Beinen. Charles und Camilla sind bereits dort.

11:39 Während das Eintreffen der Gäste weitergeht, fragt eine Leserin: Wie grüßt man als Gast auf einem solchen Event richtig? Schäfer-Elmayer: "In diesen Ländern und Kreisen gibt es viel weniger Handshake als bei uns. Man gibt sich kaum die Hand und wenn überhaupt, dann nur Männer Männer. Damen gibt man kaum die Hand. Es herrscht generell mehr Distanz."

11:37 Wenn Sie keine Hüte mögen, meiden Sie die nächsten zwei Stunden die Westminster Abbey. Unfassbares spielt sich hier ab, mehr dazu später in einer eigenen Bildgalerie.

11:35 Party ist bald komplett. Es fehlen noch: Die Queen, ihr Mann, Prinz Charles und Andrew. Und natürlich die Braut.

11:30 Das nächste einsame Auto passiert die Menschenmenge Richtung Westminster Abbey. Insassin: Die Brautmutter Carole Middleton und Kates Bruder Jame

11:26 Schäfer-Elmayer bemerkt überrascht: "Den Hofknicks sieht man immer seltener. Dabei gibt es ihn noch und vor der Queen etwa ist er durchaus angebracht." Wie begrüßt man die Queen richtig? "Das werden wir heute noch sehen: Man erwartet jedenfalls, was sie tut. Die Queen spricht man nicht an, sondern wartet, was sie sagt. Und die Hand gibt man ihr nur, wenn sie sie anbietet. Ansonsten ist eine tiefe Verbeugung angemessen, in geschlossenem Raum auch mit Handkuss.

11:22 Hier Stellung! Soldat William bezieht seinen Posten vor dem Altar, schüttelt noch ein paar Hände. Von Kate keine Spur, sie wird in etwa einer viertel Stunde erwartet.

11:19 Prinz William und sein Bruder/Trauzeuge betreten die Westminster Abbey, grüßen die Vertreter der Kirche. Die Stimmung wirkt gelöst, die breite blaue Schärpe des Prinzen schlägt sich ein wenig mit dem Rot seiner Irish-Guards-Uniform.

11:18
An der Kate-Front verdichten sich die Gerüchte, dass sie in einem hellblauen Kleid heiraten dürfte.

11:17 Neben dem winkenden William strahlt sein Bruder Harry aus der Limousine. Die Fahrt zur Westminster Abbey dauert noch an.

11:14 And the crowd goes wild: Prinz William fährt an der tobenden Menge vorbei und winkt aus seiner rot-goldenen Uniform.

11:11 Das Geheimnis, wie es zu der dunklen Trauerrobe samt Stewardessen-Hut von Victoria Beckham (Bild unten) kommen konnte, ist gelüftet. Es ist eine Eigenkreation.

11:08 Nochmal zur Sicherheit: Heute ist Feiertag in Großbritannien. Die meisten Leute auf der Straße sind normalerweise um diese Uhrzeit in der Arbeit.

11:07 Kommentatorin Sarkissova stellt fest: "Diese Hochzeit ist nicht so steif wie es royale Hochzeiten in der Geschichte meist waren. Die beiden Brautleute sind ja jung und haben sich in normalem Umfeld kennengelernt."

11:04 Die letzte Stunde bis zur Trauung ist angebrochen, immer noch trudeln die Gäste ein. Zuletzt der britische Premier David Cameron, der als einer von wenigen Politikern geladen ist. Grund für den Politikermangel: William ist nicht direkter Thronfolger (das ist am Papier immer noch Charles), das ganze also kein Staatsakt.

11:01 Nächste Style-Frage von einem Leser: Wie viele Orden darf man denn bei einem solchen Anlass tragen? Schäfer-Elmayer: "Soviele, wie man rechtmäßig verliehen bekommen hat. Denn wenn man einen Orden akzeptiert hat, der einem verliehen wird, dann soll man ihn auch mit Stolz zeigen. Bei uns soll man in Galauniform und Frack auch alle Orden tragen. Außer natürlich Spaßorden und Ähnliches."

10:56 It-Girl und Patentochter von Prinz Charles, Tara Palmer-Tomkinson, ist soeben eingetroffen. Diese Dame sollten Sie kennen, sie behauptete, ihre Einladung habe "ihr Hund gefressen."

10:55 "Beruhigt euch und hört auf zu drängen, sonst sperr ich sofort wieder ab." Am Außeneingang im Green Park kämpft ein Securityguard mit einer Hundertschaft an hysterischen Royals-Fans.

10:52 Wichtige Frage von einem unserer Leser: Entspricht ein Regenschirm überhaupt der Etikette? Elmayer: Ein Regenschirm ist passend, das geht schon. Für Männer so edel wie möglich, keinesfalls mit Werbebotschaften. Damen dürfen da mehr, da kann der Schirm bunt sein. Sarkissova: Oder ein durchsichtiger Schirm, wie es die Queen ja vor zwei Tagen gezeigt hat.


10:48
Der nächste wichtige Punkt auf der Tagesagenda ist Kate Middletons Geheimtransfer (siehe unten) zur Limousine und ihre kurze Fahrt zur Westminster Abbey, die für 11.30 Uhr MEZ geplant ist.

10:46 Sir Elton ist auch schon da.

10:45 Ein erstaunlich ernster Mister Bean ist auch schon vor Ort, Rowan Atkinson ist ein Freund des Bräutigams. Wirkt aber eher genervt.

10:43 Elmayer: Das hatten wir ja letztes Jahr beim LifeBall.

10:42
KURIER-Kommentatorin Sarkissova: Die haben ja auch Glück mit dem Wetter. Was wäre, wenn genau heute Sturm und Hagel wären.

10:36 Erster Fauxpas-Alarm: Im Gegensatz zu den ansonsten hell gekleideten weiblichen Gästen trägt die gerade eingetroffene Victoria Beckham ein sehr dunkles Kleid und einen Hut im Stewardessen-Look.

10:32 KURIER-Korrespondent Konrad Kramar steht vor Kate Middletons Hotel, wo sich zahlreiche Journalisten um die besten Plätze duellieren. Jeder will hier das erste Foto von Kates Kleid machen. Blöd nur: Ein weißer Tunnel führt vom Ausgang des Hotels direkt zur Limousine.

10:28 Thomas Schäfer-Elmayer und Karina Sarkissova treffen in der KURIER.at-Redaktion ein und werden mit uns die Hochzeit verfolgen.


10:24 Wetterentwarnung von unserem Korrespondenten Konrad Kramar in London: Noch geht ein leichtes Lüftchen, die Sonne kommt durch. Schaut derzeit nciht nach Weltuntergang aus.

10:21 Londons Bürgermeister Boris Johnson - selbst begeisterter Radler, der in der Hauptstadt ein Mieträder-System einführte - schenkte dem royalen Brautpaar passenderweise... ein Tandem.

10:19 Kate Middleton ist kurz davor, ihr Hotel zu verlassen. Der Chauffeure ist soeben vorgefahren.

Aufmarsch der Gäste beginnt, die Westminster Abbey füllt sich


10:17
Extraterrestrische Hochzeitsgrüße: Sogar aus dem Weltraum haben Prinz William und Kate Glückwünsche zu ihrem Hochzeitstag erhalten. Die Crew an Bord der Internationalen Raumstation ISS war in einem Video mit ihren Gratulationen am Freitag zu sehen. Die Station ist gerade über Großbritannien geflogen, als die Raumfahrer an Bord ihre "besten Wünsche" weitergaben.

10:14: Mein Haus, mein Auto, meine Yacht: Der ORF zählt auf, was dem britischen Königshaus alles gehört. Von Landsitzen über Aktien und Büros in London, es mangelt an wenigem.

10: 13 Die Musikkapelle der Irish Guards eröffnet den Aufmarsch.

10:11
Unter den Gästen befinden sich illustre Namen wie David und Vicotria Beckham, Sänger Elton John und Regisseur Guy Ritchie. Barack Obama ist nicht eingeladen.



9:55 Die Westminster Abbey füllt sich langsam.

9:46 Nowak: Man kann darauf wetten, dass es sich Kate anders überlegt. Das wär schon was, wenn sie "Nein" sagen würde.

9:40 Die ersten Gäste treffen in der Westminster Abbey ein. Die Kirche wurde mit Bäumen geschmückt.

9:07 Das Gimmick des Tages ist ein Klapp-Teleskop, das der Daily Telegraph heute zu seiner Ausgabe beigelegt hat. Kramar: "Jeder will es haben, es wird schon verkauft und gehandelt."

9:06 Kramar berichtet von der Stimmung: "Es ist wie auf einem Rockkonzert, die Menschenmassen strömen herbei, die Stimmung ist sehr gut. Aus Lautsprecherboxen kommen Lieder wie "Power of Love" oder "Girl, yo're amazing". Fast alle haben Fahnen bei sich, viele Mädchen tragen Union Jack-Kleider."

9:06 Unser LIVE-Beobachter in London, KURIER-Außenpolitik-Journalist Konrad Kramar, berichtet am Telefon von kaltem Wetter. Die Schlangen vor den teeständen wachsen an, typisch britisches Anstellen. "Es i st kalt, das Wetter ist mäßig. Es könnte halten, aber man spricht davon, dass zumindest ein Schauer heute sehr wahrscheinlich ist."

9:05 Ungewissheit herrscht bis zuletzt über das Wetter: Regenschauer drohen, die Zeremonie oder die anschließenden Feierlichkeiten zu trüben. Nach Angaben des britischen Wetterdienstes wird es vom späten Vormittag an bis in den Nachmittag hinein ein hohes Risiko für schwere Schauer geben.

9:05 Derzeit bereiten sich die bürgerliche Kate Middleton und die Nummer zwei der britischen Thronfolge, Prinz William Arthur Philip Louis Mountbatten-Windsor auf ihren großen Tag vor. Die Stadt London wurde seit Wochen geschmückt, Gäste reisten an und eine Nation blickt auf einen Freudentag entgegen.

Letzter Check vor der Hochzeit

Gestern wollte Kate Middleton offenbar noch einmal ganz sicher gehen: Einen Tag vor der Hochzeit fuhr sie erneut zu einer Probe in der Westminster Abbey. Mit dabei waren Prinz Harry, weitere Familienmitglieder und die Blumenkinder. Prinz Harry unterstützte Kate bei dieser allerletzten Probe für die Hochzeit und scherzte mit seiner Schwägerin in spe. Bereits am Mittwoch hatten Braut und Bräutigam mit den Trauzeugen, Kates Eltern und den Geistlichen in der Kirche den Ablauf der Trauung geübt.

Der Ablauf

Der große Tag ist minutiös durchgeplant und schreibt allen wichtigen Personen vor, wann sie in der Kirche zu erscheinen haben. Selbst die Queen muss sich dem genauen Anfahrts- und Zeitplan unetrwerfen, ist allerdings protokollarische Exaktheit nach 59 Dienstjahren gewohnt.

Um 9.10 Uhr startet KURIER.at seine Live-Berichterstattung mit prominenten Kommentatoren (siehe Link), sowie ORF 2 die Übertragung aus London. Ab dann werden die hochkarätigen Gäste, unter anderem der europäische Hochadel und Prominenz aus Politik und Showbiz erwartet.

12 Uhr (mitteleuropäischer Zeit): Die Hochzeitszeremonie in Westminster Abbey beginnt. Sie wird über Lautsprecher, die an der Route des Hochzeitszuges aufgestellt sind, live übertragen.

13.15 Uhr: Der Hochzeitszug mit Kutschen startet Richtung Buckingham Palast.

13.30 Uhr Die Kutschen treffen beim Palast ein.

14.25 Uhr Die Queen, das Brautpaar und enge Familienmitglieder erscheinen auf dem Palastbalkon. Der Kuss wird erwartet.