© APA/AFP/PIERRE VERDY

Stars
09/23/2021

Linda Evangelista über verpfuschten Beauty-Eingriff: "Bin dauerhaft entstellt"

Das Supermodel hat überraschend ehrlich über die Nebenwirkungen einer kosmetischen Behandlung gesprochen.

So mancher Promi lässt sich ja beim Beauty-Doc behandeln. Die wenigsten sprechen darüber. Umso mehr überrascht es, dass sich Supermodel Linda Evangelista jetzt unerwartet ehrlich zu einem verpfuschten Eingriff geäußert hat. Bereits vor fünf Jahren habe sie sich einem kosmetischen Eingriff unterzogen, der seltene Nebenwirkungen nach sich gezogen habe. Durch diese sei sie "brutal entstellt" worden, weswegen sie sich aus dem Rampenlicht zurückgezogen habe.

Linda Evangelista: Offene Worte über Nebenwirkung nach Beauty-Eingriff

Nun hat sie beschlossen, die "Wahrheit" zu sagen, wie die 56-Jährige in einem Posting auf Instagram erklärt. Darin schreibt sie, sich einem sogenannten CoolSculpting-Verfahren unterzogen zu haben, um ihre Fettzellen zu "reduzieren", aber stattdessen hat das Verfahren ihre Fettzellen "erhöht" - eine Gefahr, vor der sie vor dem Eingriff nicht gewarnt worden sei. Nach dem Eingriff habe sie eine paradoxe adipöse Hyperplasie entwickelt. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene Nebenwirkung der Kryolipolyse.

In ihrem Social-Media-Beitrag behauptete die Neunziger-Ikone, sie sei aufgrund der seltenen Nebenwirkung des Fettabbauverfahrens "brutal entstellt" und "dauerhaft deformiert" worden. Sie habe nun rechtliche Schritte beantragt, verriet das Model seinen Followern.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Sie wolle sich nicht länger für ihr Aussehen schämen und habe deswegen beschlossen, ehrlich zu sein und ihre Geschichte zu teilen. "Ich bin es satt, so zu leben", sagt sie über ihr Versteckspiel. "Ich möchte erhobenen Hauptes mein Haus verlassen, obwohl ich nicht mehr wie ich selbst aussehe."

Linda Evangelista stammt aus einer italienischen Familie. 1987 wurde sie beim "Miss Teen Niagra Contest" von einem Modelscout entdeckt und zog daraufhin nach New York, wo sie von der Modelagentur Elite unter Vertrag genommen wurde. Im Big Apple gelang ihr der Durchbruch. Envangelista zog nach Paris und eroberte die Laufstege der Welt. Bekannt war das Supermodel der 90er vor allem für ihre Wandelbarkeit und ihre ständig wechselnden Haarfarben und -schnitte, was ihr in der Modelbranche den Spitznamen "Chamäleon" einbrachte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.