Stars
23.07.2018

Lilly Becker & Shermine Shahrivar: Beleidigungen im TV

Bei "Promi Shopping Queen" stritten sich Lilly Becker und Shermine Shahrivar vor laufenden Kameras.

Eigentlich gelten Lilly Becker und Shermine Shahrivar (35) als gute Freundinnen. In der TV-Show "Promi Shopping Queen" flogen zwischen den beiden aber sprichwörtlich die Fetzen.

Becker quittiert Mode-Streit mit Mittelfinger

Vor laufender Kamera lieferten sich die Noch-Ehefrau von Tennislegende Boris Becker und das Model in der Show von Designer Guido Maria Kretschmar einen Zickenkrieg vom Feinsten. Schließlich musste Blogger Riccardo Simonetti sogar eingreifen, um den Streit zu schlichten.

Motto der Show war: "Kunterbunt – Ob Knallfarben, Pastell oder Mustermix – Sei ein Hingucker in den aktuellen Trendfarben!"

Sharivar machte sich in einem Berliner Secondhandladen auf die Suche nach dem perfekten Outfit.

Doch als Lilly Becker die Aufnahmen zu sehen bekam, motzte sie in einer Tour über den Geschmack ihrer Freundin. Mit Sprüchen wie "Das ist so hässlich", "wirklich Oma" oder "Ein bisschen mehr Stil bitte, was ist das?" stichelte die 42-Jährige gegen ihre Mitstreiterin.

Die Retourkutsche ließ nicht lange auf sich warten. Als Lilly shoppen ging, teilte wiederum Shermine gegen sie aus. Lilly entschied sich für eine rosa Bluse - was ihre Freundin nicht besonders rosig fand. 

"Ach, die findest du jetzt cool?", spottete Shahrivar. Doch als sie Lillys Outfit dann auch noch mit einem Taufkleid verglich, vergaß diese völlig ihre guten Manieren.

"Was hab ich dir getan? Du musst jetzt nicht so sein", ärgerte sich Lilly und wandte sich mit einem "Fuck you" von Shermine ab, wobei sie dem Model auch noch den Stinkefinger zeigte.

Schließlich musste Simonetti den Catfight schlichten. "Hört auf zu streiten, das halte ich nicht aus", flehte er die beiden Mode-Zicken an.

Am Ende holte Shermine den zweiten Platz. Lilly Becker landete auf letzter Stelle - und gab am Schluss dann doch noch eine gute Verliererin ab.

Ihre Reaktion verteidigte sie später: "Ich glaube, weil ich über ihre Kleidung was gesagt habe, hat sie jetzt auch über mein Outfit was gesagt. Wenn du was Gemeines sagst, sage ich auch was Gemeines zurück, ich habe schließlich Temperament."

"Mir war das ein bisschen unangenehm, auch vor Riccardo", erklärte hingegen Shahrivar, versicherte aber, dass sie auch weiterhin mit Lilly befreundet bleibe: "Ich glaube, wenn sich zwei Mädchen in die Haare kriegen, dann muss man auch erstmal ein bisschen durchatmen. Das war für die Sendung jetzt ein bisschen schwierig. Unsere Freundschaft ist durch diesen Auftritt aber nicht gefährdet."